INTERNATIONALER FRAUENTAG-SCHWERPUNKPROGRAMM

Freies Radio Freistadt bringt inhaltliches Schwerpunktprogramm
zum internationalen Tag der Frauen am 8. März 2009.

Am 8. März 2009 von 10:00 Uhr bis 24:00 besetzt die Redaktion „Frauenzimmer“ aus dem Freien Radio Freistadt das Studio in der Local-Bühne Freistadt: Ein Tag Schwerpunktprogramm über Frauenthemen anäßlich des internationalen Frauentags.

Was sind Frauenthemen? Wo und vor allem wie werden Frauenthemen öffentlich diskutiert? Wie steht es mit Frauenorganisationen und welche Rolle spielen sie heutzutage? „Nur eine Frauenorganisation, die lästig ist, hat eine Existenzberechtigung“ das sagte schon Johanna Dohnal vor 15 Jahren.

„Wir wollen uns einen Tag lang inhaltlich mit dem Themen Frauen und Frauentag auseinandersetzen“, sagt eine der Initiatorinnen Gabi Spiegl von der Redaktion „Frauenzimmer“. Die Redaktion lädt alle interessierten Frauen und Mädchen am 8 . März zum Besuch ins offene Studio (Salzgasse 25, über dem Kino Freistadt): „Frauen, die uns erzählen, was sie bewegt, was sie beschäftigt und auch, was sie kritisieren möchten, denn JEDE HAT IHRE EIGENE ANSICHT.“

Bereits seit 2006 bringt das Freie Radio Freistadt jedes Jahr zum internationalen Frauentag einen ganzen Tag lang Schwerpunktprogramm.

„Im März feiert das Freie Radio seinen 4 Geburtstag. 2008 hatten wir dazu einen Tag der Offenen Tür. Diesmal wollen wir uns auf das Schwerpunktprogramm zum Frauentag konzentrieren. Mehr als 12 Stunden durchgehendes inhaltlich dichtes Frauenprogramm: Das gibt es nur bei Freien Radios“, so Programmleiter Harald Freudenthaler.

Schwerpunktprogramm von 10:00 bis 24:00 Uhr
Ab 10:00 Uhr Vormittag empfangen Gabi Spiegl und Dani Horn den ganzen Tag über Gäste im Studio: Zum LIVE-Plaudern und Musikhören. Mit Hintergründen und Geschichten rund um den internationalen Frauentag – mit einem Blick in andere Länder und Kontinente um zu erfahren, welche Bedeutung der Weltfrauentag dort hat.

Musikalisch begleitet wird der Schwerpunkttag natürlich vor allem mit Frauenstimmen – aber auch Männerstimmen mit Liedern über Frauen. Darüber hinaus werden ausgewählte Sendungen aus dem Archiv des Freien Radio Freistadt gesendet.

Zu hören auf 107,1 oder auf 103,1 MHz und via Internet auf der Hompage www.frf.at, hier finden Sie auch in Kürze das detaillierte Programm.

P R O G R A M M ___________________________________

10:00
Lebenshilfe & Familienthemen
Das Rollenbild der Frau in der Gegenwart
Sendungsgestaltung: J. Schicho im Gespräch mit Dr. Martha Schicho

11:00
Die Geschichte des Internationalen Frauentages, von seinem Ursprung 1910 bis heute. Ein Beitrag von Andrea Satzinger, Gabi Spiegl und Katja Haller

Hören oder Downloaden: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=12265

11:30
Die Bedeutung des Weltfrauentages in anderen Ländern und Kontinenten
Zu Gast im Studio ist Hatice Demir. Sie ist Mitglied der Interkulturellen Redaktion im Freien Radio Freistadt und arbeitet an der Sendung Türkiye FM mit.

Hören oder Downloaden: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=12262

12:00
Beitrag 1: Gewaltschutzzentrum OÖ.
Beitrag 2: Studienschwerpunkt Frauenrecht an der Johannes Keppler Uni Linz
Frauenstimmen aus aller Herrenländer (Musikprogramm)

Hören oder Downloaden: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=12263

13:00
Rosa Katzinger im Gespräch mit Barbara Finkenstätt.
Sie lebte in den 1970igern in Berlin und war Zeitzeugin der damaligen Frauenbewegung.

Hören oder Downloaden: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=12264

14:00
Frauenzimmer live-talk
Sendungsmacherinnen der Redaktion Frauenzimmer sprechen über Themen, die sie beschäftigen (Alltagssexissmus, geschlechtergerechte Sprache, …)

15:00
Frauenzimmer live-talk
mit Studiogästen
„Jede hat ihre eigen Ansicht“

16:00
Potrait der Autorin Sonja Holm
Im Porträt der dänischen Autorin Sonja Holm geht es um Fragen des Fremdseins und um Vorstellungen, die wir uns von Fremdem bilden. Dabei fließen eigene Eindrücke, die sie in verschiedenen Ländern gemacht hat, in ihre Texte ein. „Ich bin schon ganz lange Ausländerin, aber ich war noch nie so fremd wie in China. Dieses Land war für mich wirklich undurchschaubar.“ fasst Sonja Holm ihre Erfahrungen sprachlicher und kultureller Barrieren zusammen und setzt sie in ihrer 2008 erschienenen Erzählung „Die Außenmauern der Labyrinthe“ literarisch um. In der Sendung hören Sie Leseproben aus ihren drei Büchern, die alle im Verlag Plöchl, in Freistadt erschienen sind. Die künstlerische Zusammenarbeit mit ihrem Mann Werner Pfeffer mündete unter anderem in der Realisierung der Linzer Klangwolke 2008 unter dem Titel „Herzfluss“. http://www.nomads.at
Sendungsgestaltung: Katja Haller und Andrea Satzinger

Hören oder Downloaden: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=12251

17:00
Live-Talk
Wir schalten live nach Hagenberg wo Uli Atteneder 20 Hauptschulabsolventinnen zu Gast hat und mit ihnen über ihre Zukunftsvorstellungen spricht.

18:00
„Leeza“
Eine Sendung mit Berichten über emanzipatorische Frauenprojekte in irakisch Kurdistan:
Die Unterstützung von Frauenzentren durch NGO`s.
Freies Radio im Irak am Beispiel des Radios „Denginue“ in Halabja.
Mobile Teams im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung.
Die Arbeit des Frauenkomitees im kurdischen Regionalparlament
Sendungsgestaltung: Gabi Spiegl

Hören oder Downloaden: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=12266

19:00
Live-Talk
Uli Atteneder diskutiert mit Studiogästen über Herausforderungen die Frauen heutzutage zu bewältigen haben. Die Bewältigung von Beruf, Familie, Haushalt und und und.
Zu Gast sind Michaela Barnabak, Helga Hofstadler (Vizebürgermeisterin von Pregarten und Direktorin der HS 1 Pregarten) und Kinga Hametner 3fache Mutter und Bäuerin.

Zwischendurch gibt`s Jazz von Frauen

21:00
Karenz und Berufstätigkeit
Die Juristin Claudia Frank-Luger von der Arbeiterkammer Freistadt erzählt aus ihrer 15jährigen beruflichen Erfahrung. Schwerpunkt dieser Sendung sind die Probleme rund um Karenz und Berufstätigkeit.
Sendungsgestaltung: Gabi Spiegl

Hören oder Downloaden:
http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=9042

22:00
101 Jahre Simone deBeauvoir – 60 Jahre „Das andere Geschlecht“
Vor 60 Jahren schrieb Simone De Beauvoir ihr wohl bekanntestes Werk „Das andere Geschlecht“. Ein Buch dass gerade in der Zeit des Erscheinens für viele Diskussionen sorgte, aber auch heute ist die „Bibel des Feminismus“ ein viel gelesenes und diskutiertes Werk. Das Feature ist eine Collage aus biographischen Eckpunkten, Textauszügen und Zitaten. Konzept & Umsetzung: Michaela Schoissengeier, Birgit Pichler, Herta Gurtner
Eine Sendung aus der Frauenredaktion spacefemfm von Radio FRO (Linz)

Hören oder Downloaden:
http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=11839

23:00
„Ware Frau“
Mary Kreutzer und Joana Adesuwa Reiterer berichten über Zwangsprostitution und Frauenhandel von Afrika nach Europa. Sie erzählen, welche Recherchen dem Buch „Ware Frau“ vorausgegangen sind, und liefern einen schockierenden Tatsachenbericht, aus dem auch hervorgeht, dass mit der derzeitigen Gesetzeslage in Österreich, den Opfern nicht annähernd geholfen ist.
Sendungsgestaltung: Gabi Spiegl

Hören oder Downloaden:
http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=9557

Bild: Gabi Spiegl und Daniela Horn (Initiatorinnen des Schwerpunkprogramms und Mitglieder der Redaktion Frauenzimmer).

Über die Redaktion „Frauenzimmer“:
Frauenzimmer machen Radio. Mit rund 70 Sendungen in den ersten 4 Jahren gehört „Frauenzimmer“ zu den aktivsten Sendungen im Freien Radio Freistadt.
8 engagierte Frauen aus der Region berichten abwechselnd auch über brisante Themen wie Grundeinkommen, Matriarchat oder Integrationsfragen. Die Redaktion Frauenzimmer sind: Katja Haller, Susanne Hawlik, Daniela Horn, Rosa Katzinger, Andrea Satzinger, Sarah Satzinger, Gabi Spiegl, Janina Wegscheider

Die regelmäßigen Sendezeiten vom FRAUENZIMMER:
Jeden Dienstag / 20:00
Freitag / 11:00 (Wh)
Sonntag / 14:00 (Wh)

Sendungen vom FRAUENZIMMER können Sie auch unter folgendem Link nachhören und downloaden:
http://www.frf.at/article.php?ordner_id=252&id=158