Neue Wege zur Lösung der Krise in Europa

Vortrag von Prof. Heiner Flassbeck im Freien Radio Freistadt

„Löhne erhöhen um den Kapitalismus zu retten!“ Eine provokante und irritierende Aussage? Nicht wenn man den Ausführungen von Prof. Heiner Flassbeck folgt. In seinem Vortrag „Wege zur Lösung der Krise in Europa“ hat Heiner Flassbeck am 07. Dezember 2011 in der Arbeiterkammer Linz referiert und einen interessanten und ungewöhnlichen Beitrag zur aktuellen Schuldenkrisedebatte, abseits der Mainstream-Medienberichterstattung, geleistet.
Zentrale Aussagen sind: Die Probleme der Eurozone liegen ganz woanders, als momentan in Politik und Öffentlichkeit diskutiert. Warum die Lücke in der Wettbewerbsfähigkeit der Euroländer nicht durch schlank sparen des Staatsapparates geschlossen werden kann, sondern beispielsweise durch die Erhöhung der Lohnkosten und die Angleichung der Inflationsrate der Länder, erklärt Flassbeck sehr anschaulich in seinen Ausführungen.

Sendungsgestaltung: Sabine Traxler
Musik: The Wind Whistles (Creative Commons)

Sendezeiten:
Donnerstag 22.12. / 15:00 Uhr
Freitag 23.12. / 18:00 Uhr
Samstag 24.12. / 13:00 Uhr

Die Sendung als kostenloser Download:
http://cba.fro.at/53365

Prof. Heiner Flassbeck:
Ist Chefökonom der UNCTAD -„Division on Globalization and Development Strategies“- der UNO-Organisation für Handel und Entwicklung.
Hören Sie im Folgenden den Vortrag von Heiner Flassbeck und die anschließende Diskussion mit AK –Präsident Dr. Kalliauer und dem an dem Tag zahlreich erschienenen Publikum.

Links:
Heiner Flassbeck: www.flassbeck.de

Buchtipp:
Heiner Flassbeck, „Die Marktwirtschaft des 21. Jahrhunderts“, Westend, Frankfurt/Main

Heiner Flassbeck, „Gescheitert. Warum die Politik vor der Wirtschaft kapituliert“, Westend, Frankfurt/Main 2009

Heiner Flassbeck, Friederike Spiecker, „Das Ende der Massenarbeitslosigkeit. Mit richtiger Wirtschaftspolitik die Zukunft gewinnen“, Westend, Frankfurt/Main 2007