Residence Art

Eine Ausstellung im Rahmen der Landesausstellung „Alte Wege – neue Spuren“ und 30. Jubiläum „Tage des offenen Ateliers“ in Freistadt.
Aus der Kunstsammlung des Landes OÖ.

Hören Sie in der Sendung im Studiogespräch
Astrid Windtner von der Direktion Kultur des Landes OÖ. und
Eva Maria Bauer von der Öffentlichkeits- und Pressearbeit des Landes OÖ.
mit Philipp Bergsmann (FRF).

Sendezeiten:
Sa 7.9. / 9:00 Uhr (als Beitrag in der Sendereihe vice versa)
Mo 9.9. / 18:00
Di 10.9. / 11:00
Do 12.9. / 13:00

Die Sendung als Download:
http://cba.fro.at/245820

„Residence Art“ meint Kunst oder Kunstprojekte, die in Gastateliers des Landes Oberösterreich entstanden sind. Es sind Ergebnisse von künstlerischen Ideen, die außerhalb der gewohnten Arbeitssituation entstehen. Sie nehmen Impulse der neuen Umgebung auf und entwickeln neue thematische Zugänge. Wichtig sind die Kommunikation mit anderen KünstlerInnen und der Austausch mit künstlerischen Institutionen im internationalen Kontext.

Die grenzüberschreitende Kooperation mit Tschechien wird heuer durch das Land Oberösterreich mit zwei Großprojekten gefeiert: durch die Landesausstellung „Alte Spuren. Neue Wege“ und dem 30. Jubiläum der „Tage des offenen Ateliers“. In Anknüpfung daran, werden in der aktuellen Ausstellung der KUNSTSAMMLUNG Werke von StipendiatInnen des Gastateliers Krumau im Jahr 2012 gezeigt.

Elke Punkt Fleisch, Charles Kaltenbacher, Astrid Kitzler, Simone Kremsberger, Florian Neuner, Otto Saxinger, Ina Seidl, Eckart Sonnleitner, Michael Sykora, Andrea Tierney

Die Ausstellung ist von 12. September bis 13. Oktober 2013 in der „Galerie in der Gerberei“ in Freistadt zu sehen.

(li) Astrid Windtner von der Direktion Kultur des Landes OÖ. und
Eva Maria Bauer von der Öffentlichkeits- und Pressearbeit des Landes OÖ.