Neue Sendereihe: WASSER-Modellregion Aist

Neue 9-teilige Sendereihe im Freien Radio Freistadt

Sendetemine:
ab Montag, 11.7. wöchentlich
Montag (18.00 Uhr), Dienstag (13.00 Uhr), Mittwoch (8.00 Uhr)
im Freien Radio Freistadt auf 107.1, 103.1 und 88.4 Mhz

Alle Sendungen stehen auch zum Nachhören in der Radiothek zur Verfügung:
https://cba.fro.at/series/wasser-modellregion-aist

 Josef Engelmann, Harald Kutzenberger und Gottlieb Soriat.
Josef Engelmann, Harald Kutzenberger und Gottlieb Soriat.

 

Mit „WASSER-Modellregion Aist“ startet am Montag, 11. Juni 2016 eine neue Sendereihe im Freien Radio Freistadt.

Die Sendungen befassen sich mit den Ursachen von Hochwasser und Wasserknappheit. Die beiden Extremereignisse haben gemeinsame Wurzeln – und weil Probleme an den Wurzeln behandelt werden müssen lädt Josef Engelmann als Moderator der neunteiligen Sendereihe Naturbeobachter, Wissenschaftler, Förster, Landwirte und Politiker ins Studio um zusammen Licht auf Ursachen und Wirkung zu werfen. „Der Blick auf Lösungen ist für mich die wesentliche Perspektive“, so Engelmann, der gemeinsam mit Harald Kutzenberger und Gottlieb Soriat bereits die Wanderausstellung „HOCHWASSER -20% Gemeinsam für Wasserhaushalt und Klima“ ins Leben gerufen hat. „Schulter an Schulter mit dem DV-Donau arbeiten wir an einer WASSER-Modellregion Aist“, so Obmann Friedrich Robeischl von der Initiative für ökologischen und nachhaltigen Hochwasserschutz Aist. „Wir wollen in der Praxis zeigen dass die von uns geforderten Maßnahmen nicht nur sinnvolle Ergänzungen zum Hochwasserschutz sind sondern auch Ökologie und Klima damit positiv beeinflusst werden können. Großbecken an der Feld- oder Waldaist sind keine Hilfe für die Kleingewässer bei lokalen Regenereignissen.“

Ziel ist es den Wasserpegelstand bei Hochwasserereignissen zu reduzieren, Trockenheit zu vermeiden und positiv auf das Klima einzuwirken. „Wir wollen uns nicht in Worten messen, sondern in gesetzten Taten“, stellt das Kleeblatt klar. Denn nicht Worte, sondern nur klug gesetzte Maßnahmen werden über Jahrzehnte Verbesserungen herbeiführen.

—————————————————–

Bild: FRF (Freies Radio Freistadt)