Memorabilia – Denkwürdigkeiten

3. Fr im Monat 11:00 (WH: So 9:00) & Radiothek

Darunter versteht man Erinnerungswürdiges und Erwähnenswertes oder vereinfacht „DENKWÜRDIGKEITEN“, die zumeist als Nachricht gefasst sind. Die Zeit der Antike und des Mittelalters bietet dafür ein breites Themenspektrum: Religion (Omen und Auspicium), Tugend (Bescheidenheit, Freigiebigkeit, Milde …), gesellschaftliche und sittliche Themen (richtige Erziehung, Rolle der Frau, Homosexualität), Anspielungen auf tagespolitische Vorgänge sind nicht ganz auszuschließen. Anekdoten werden zu Beispielgeschichten (Exempla) und Episoden mit Vorbildcharakter, antike Fabeln nehmen einen fixen Platz ein, Abwechslung bei den Beiträgen (variatio) ist wichtiger Bestandteil der Programmgestaltung. Gerahmt wird die Sendung mit Musik, die den Zeitraum vom Mittelalter bis zum Ende der Barockzeit abbildet.
Sendegestaltung: Hans Bergthaler