KL#94: Braukultur

Unsere Region wird gerne als Bierregion bezeichnet. Nicht umsonst wird hier mitunter der höchste Pro-Kopf-Bierkonsum weltweit gemessen. Aber nicht nur auf der KonsumentInnenseite findet das alkoholische Genussmittel großen Anklang. Auch brautechnisch ist unsere Region sehr aktiv. In dieser Ausgabe des Kernlandmagazins spüren wir gemeinsam mit Ewald Pöschko (GF Braucommune in Freistadt), Andreas Weilhartner (Beer Buddies Tragwein) und Joe Wurm (Hobby-Bier-Brauer) der Bierkultur im Kernland nach.

Man befasst sich damit: Wie war Bier früher […] das heißt: nicht filtriert, nicht pasteurisiert, nicht stabilisiert. Heutzutage wird über Industriebier, damit die Haltbarkeit bei 20 Grad im Supermarktregal 9 Monate ist, mit allen möglichen industriellen Prozessen drübergefahren. Das machen wir nicht. Wir lagern liegend extrem lang die Untergärigen, dass sich die Hefe von selbst setzen kann, dadurch schaffen wir eine super Haltbarkeit der Biere. […] Anstatt über den Filter drüberzufahren […] gibt man dem Bier die Zeit, die es braucht. (Zitat Andreas Weilhartner)

Sendezeiten:
Do, 17.5. um 18:00
Fr, 18.5. um 13:00
Sa, 19.5. um 10:00

Auch nachzuhören in unserer Radiothek unter: https://cba.fro.at/series/kernlandmagazin
und nachzusehen als Video auf dorfTV unter: https://www.dorftv.at/channel/kernland-magazin

Mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (Leader)
http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm
www.bmlfuw.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at