Zwentendorf: 40 Jahre danach

Lorenz Graf kann man als den Begründer des Widerstands gegen Atomkraft im Bezirk Freistadt bezeichnen. Der Pädagoge im Ruhestand hat sich 1978 aktiv am Widerstand gegen die Inbetriebnahme des schon fertiggestellten Atomkraftwerkes in Zwentendorf beteiligt.

Bei der Volksabstimmung am 5. November 1978 lehnten 50,47 Prozent der Abstimmenden (Wahlbeteiligung von 64,1 %) die Inbetriebnahme ab.

In der aktuellen Ausgabe von AUSgestrahlt spricht Lorenz Graf über die Ereignisse vor 40 Jahren.

Als Obmann-Stellvertreter des Anti Atom Komitee unterstützt er weiterhin die Anti-Atombewegung.

Sendungsgestaltung: Manfred Doppler und Elfriede Guttenbrunner, Sandra Wagner (Technik).

Sendezeit:
Di, 9.10. um 15:00
Fr, 12.10. um 10:00

Nachzuhören auch in der FRF-Radiothek unter: https://cba.fro.at/385114