KL#119: Schach im Kernland

Schach ist ein Breitensport. Jeder kann ihn ausüben, der genug Durchhaltevermögen und Begeisterung an strategischem Denken hat. Jugendarbeit ist ein wichtiges Anliegen der regionalen Schachvereine, aber auch die Integration von geflüchteten Menschen über das Schachspiel. Hans-Jürgen Koller, vom Schachverein Freistadt, Oskar Zeindlinger vom Schachverein Rainbach und Katharina Riegler vom Jugendschachverein Unteres Mühlviertel stecken Sie in dieser Sendung mit ihrer Begeisterung für den Schachsport an und geben Einblicke in die Welt der Schachturniere.

Was man bei den Kindern beobachtet, ist, dass die Mädchen oft einen anderen Zugang zu dem Spiel haben. Sie mögen es oft mehr Rätsel zu lösen usw. und weniger dieses gegeneinander spielen. Also dieses typische Konkurrenzverhalten ist bei den Mädchen eher weniger ausgeprägt und das ist aber zum Schachspiel doch auch notwendig. (Katharina Riegler)

Sendezeiten:
Do, 8.11. um 18:00
Fr, 9.11. um 13:00
Sa, 10.11. um 10:00

Auch nachzuhören in unserer Radiothek unter: https://cba.fro.at/series/kernlandmagazin
und nachzusehen als Video auf dorfTV unter: https://www.dorftv.at/channel/kernland-magazin

Mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (Leader)
http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm
www.bmlfuw.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at