Schulradiotag 2018 – Radio als Lernform

Am Schulradiotag haben die SchülerInnen das Wort.
Montag, 26. November, von 9:00h bis 17:00h.
Übertragen von allen Freien Radios. Zu hören in jedem Klassenzimmer und in ganz Österreich.
Das Programm finden Sie im Artikel weiter unten.
Der Beitrag des Freien Radio Freistadt – eine Sendung der Sokrates Schule Mühlviertel – wird um 16:00 Uhr ausgestrahlt.

„Und plötzlich sind Hausübungen keine Hausübungen mehr und Schule ist nicht mehr Schule, sondern ein Ort an dem die Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler eingebrochen ist; und ich bin kein Lehrer mehr, der vorne an der Tafel steht und doziert, sondern ein Begleiter von Lernprozessen, der Lehren und Lernen nicht mehr trennen kann und auch nicht mehr will!“ (Helmut Hostnig – begeisterter „Radio-Lehrer“ und mehrfach ausgezeichnet für die Schulradiosendungen.)

Jan, Sophie und Marvin von der Sokrates Schule Mühlviertel haben die Sendung für das Freie Radio Freistadt zum Schulradiotag 2018 gestaltet.

 

Das Geniale am Radio ist: Mit einfachen Mitteln kann jedes Fach, jedes Thema zur Sendung werden. Je nach Interesse entstehen Hörspiele, Reportagen, Diskussionen oder Interviews. Alle SchülerInnen können sich einbringen, als ModeratorInnen, TechnikerInnen, ReporterInnen, beim Schnitt oder auch MusikerInnen.

Am Schulradiotag möchten wir die SchülerInnen würdigen, ihre Phantasie, Lebendigkeit und Begabungen. „Radio als Lernform“ soll kein neues, separates Unterrichtsfach sein, sondern eine didaktische Form, den Unterricht dialogisch zu gestalten.

Freie Radios sind Radios zum Mitmachen: Sie laden ein, Öffentlichkeit gemeinsam zu gestalten. Sie stehen offen für alle interessierten und engagierten Menschen, die sich mit sozialen, kulturellen, politischen, ökonomischen oder ökologischen Fragen beschäftigen. Ein Teil dieser Öffentlichkeit sind die SchülerInnen. Ihre Stimmen möchten wir hörbar machen. Die Schule ist ein Lernort, aber auch ein besonderer sozialer Ort: Hier treffen sich junge Menschen unterschiedlicher Herkunft, Interessen, Begabungen, Bedürfnissen und Verfassungen.

Radio kann hier vermitteln: Die Arbeit an Themen und das Einbringen von Lebenserfahrungen sind gefragt. Radio entsteht aus Gesprächen, Zuhören, Fragen stellen, dem Interesse am Thema und den GesprächspartnerInnen. „Radio als Lernform“ fördert kritisches Denken, Freude am Tun und Respekt. Radio im Unterricht gibt auch Feedback: Wie sprechen wir? Wie hören wir uns an? Wie hätten wir auch anders am Thema arbeiten können? Radio hilft beim Sprachenlernen: mehrsprachige Klassen können Gedichte und Texte übersetzen und vermeintliche kulturelle Distanzen überwinden. Den Möglichkeiten des Radios im Unterricht sind kaum Grenzen gesetzt.
Zur Motivation von SchülerInnen-Radio

Der Schulradiotag wird seit 2013 von den Freien Radios veranstaltet. Wir möchten „Radio als Lernform“ an Schulen hörbar machen und wir möchten Schule als sozialen Ort würdigen. Radio kann in jedem Gegenstand eingesetzt werden. Durch Radio können sozialer Alltag und Lernstoff kreativ und spielerisch bearbeitet werden. SchülerInnen können in neue Rollen schlüpfen, neue Erfahrungen machen, ihre Umwelt erkunden und soziale Beziehungen stärken. Grundsätze von Radio an der Schule sind Respekt, Zuhören und Interesse. Radio verbindet Freude am Tun und Ernsthaftigkeit – zum Gelingen tragen alle bei und wer möchte nicht gut klingen im Radio?
Die Daten

Der Schulradiotag 2018 – Radio als Lernform. Am Montag, 26.November, von 9:00 bis 17:00h.
Im Sendegebiet aller Freien Radios in Österreich oder weltweit über Stream: https://helsinki.at/livestream

 

Schulradiotag 2018: Programm

9:00 bis 9:25
Begrüßung zum Schulradiotag 2018. [Radio Helsinki / Graz]
Der Schulradiotag wird seit 2013 von den vierzehn Freien Radios gemeinsam mit Schulen in Österreich veranstaltet. Der Schulradiotag würdigt die SchülerInnen, ihre Phantasie, Lebendigkeit und Begabungen. Wir zeigen auch, welche Antworten SchülerInnen auf die Frage nach Medienkompetenzen finden.
Aus dem Studio begrüssen Euch die ModeratorInnen:
SchülerInnen: Flo, Max, Paul und Paul, Marli, Noa
Schulen: Praxis NMS PH Steiermark und WIKU BRG Graz
Mit dem LehrerInnen: Katharina Teschinegg, Martina Maier und Wolfgang Kolleritsch
Sendungsmacher: Walther Moser.

Dieses Jahr sind Radio Helsinki, Radioigel, die Praxis NMS der PH-Steiermark und das WIKU BRG gemeinam die VeranstalterInnen des Schulradiotages.

Zu hören in allen Freien Radios! Am 26. November, von 9:00h bis 17:00h.

Mehr Informationen unter www.schulradiotag.at
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388440

 

9:25 bis 9:30
Von Radio Helsinki übergeben wir live an Radio FREEQUENNS.

9:30 bis 9:55
SchülerInnenvertretung – schon einmal gehört? [Radio Freequenns / Liezen]
Wir, Elias, Stefan, Emma, Mathias und Kevin sind derzeit in diesem Vertretungskörper Teil des Schulgemeinschaftsausschuss des Stiftsgymnasiums im obersteirischen Admont. Wie man ein Teil dieser Schülervertretung wird und was unsere Aufgaben sind, erzählen wir „Live“ im Studio von Radio Freequenns.

SchülerInnen: Elias, Stefan, Emma, Mathias und Kevin
Schule: Stiftgymnasium Admont
Sendungsmacher: Thomas Hein
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388441

 

9:55 bis 10:00
Übergangsmoderation zur Radiofabrik

10:00 bis 10:25
Akad and Mohr (Schule vor 200 Jahren zur Zeit Joseph Mohrs) [Radiofabrik / Salzburg]
Exakt vor 200 Jahren wurde das Lied „Stille Nacht“ geschrieben, das auf der ganzen Welt bekannt ist und in viele verschiedene Sprachen übersetzt wurde. Ein Jubiläum, um das sich in Salzburg gerade alles dreht. Joseph Mohr, der den Text für das Lied geschrieben hat, ging an das Akademische Gymnasium. Deshalb haben sich die Schüler*innen der 3e Klasse des Akademischen Gymnasiums Salzburg im Geschichte Unterricht mit Joseph Mohr und seiner Schulzeit beschäftigt.
In einem Brainstorming im Deutschunterricht, haben sie sich in Kleingruppen Aspekte ausgesucht, die sie dazu am meisten interessiert haben; sie haben weitergeforscht und recherchiert und ihre Ergebnisse zu kurzen Radiobeiträgen zusammengebastelt.
Gleichzeitig haben sie sich im Musikunterricht mit dem Lied Stille Nacht beschäftigt. Passt es noch in unsere Zeit? Wie kann man mit dem Text spielen, ihn adaptieren, aufbrechen, modernisieren?

SchülerInnen: Maja, Paula, Sophie, Barbara, Lena, Lea, Matisse, Konstantin, Ruben, Elias, Charlotte, Marlene, Lisa, Benni, Aeneas, Linus, Jamie, Gloria, Emilia und Mia.
LehrerInnen: Karoline Bankosegger, Johannes Straubinger, Elisabeth Muhr
Schule: Akademisches Gymnasium, 3e Klasse.
Sendungsmacherin: Carla Stenitzer
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/387252

 

10:25 bis 10:30
Übergangsmoderation zu Radio Orange.

10:30 bis 10:55
Freundschaft, Menschenrechte und wir [Radio Orange / Wien]
Zunächst geht es den SchülerInnen der 4A und 4B aus der WMS Kauergasse in Wien um Feundschaft, um „wahre“, „falsche“ und „beste“ Freundinnen und Freunde. Danach sprechen die jungen RadiomacherInnen über das Thema Mobbing, zu dem sie auch persönlich Stellung beziehen, Hörszenen vorstellen und auch einen Audiobeitrag aus dem Vorjahr präsentieren.

Das „Miteinander“ in der Schule und in der Freizeit hat aber auch eine große Entsprechung – nämlich die Menschenrechte. Diesem Thema sind mehrere Beiträge gewidmet, in denen es um die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte geht. Darüber werden interessante Informationen gebracht. Auch einige Passagen aus der Erklärung sind in der Originalversion zu hören – stellenweise übrigens auch in türkischer Sprache.

Die WMS Kauergasse-SchülerInnen haben im Programm der „Wiener Radiobande“ auf Radio Orange 94.0 bereits zahlreiche Sendungen gestaltet und melden sich dabei stets mit wichtigen – durchaus auch kritischen – Themen zu Wort.

SchülerInnen: Hana, Jusop, Risalda, Leonie, Ceyda, Rumeysa, Venesia, Burak, Ceyhun, Almir, Sena, Christian, Martin, Adriana, Melek, Abdel, Umut, Anastasija, Amina, Marija, Victoria, Kristina, Hajradin, Leila, Anna, Melanie, Alexandra, Lara, Ugur, Klara, Baulin.
LehrerInnen: Gabriele Leitner, Helmut Breit, Christoph Wagner
Schule: WMS (Wiener Mittelschule) Kauergasse, 4A, 4B
SendungsmacherInnen: Evelyn Blumenau, Walter Kreuz
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/387058

 

10:55 bis 11:00
Übergangsmoderation zu Radio Helsinki

11:00 bis 11:25
Wir sind Zukunft! [Radio Helsinki / Graz]
Ist das Internet böse geworden? Warum ist Mobbing im Internet so schlimm? Wie kannst Du Dich verteidigen? Nuno und Paul sprechen mit der Journalistin Ingrid Brodnig.
Welche Rechte haben Kinder? Dürfen sich SchülerInnen ihre LehrerInnen aussuchen? Alessandra Weissensteiner von der Kinder- und Jugendanwaltschaft kennt die Antworten.

Du bist unsicher, welche Lehre Du machen möchtest? Welcher Job der Richtige für Dich ist? Dann findest Du bei watchado tausende Interviews zu Berufen. Cessica und Michelle sprechen mit dem Gründer Ali Mahlodji.
In den digitalen Welten finden wir „Lüge und Wahrheit“. Wir wir uns schlau machen können: Alexander Glawotschnig von „saferinternet“ erklärt, wie wir Fake News aufdecken können. Johanna Pirker macht Physik spielerisch erfahrbar mit einem virtuellen Physiklabor.

Am 24. Oktober 2018 hat „SOS Kinderdorf“ das erste Forum „Kindheit und Jugend im 3. Jahrtausend“ in Graz veranstaltet: „Lasst uns gemeinsam grübeln, tüfteln, surfen, querdenken, umdenken, informieren, austauschen, netzwerken, Diskurs aufnehmen“, so die Einladung von „SOS Kinderdorf“. Es ging um Kinderrechte, Bildung, Arbeit und Digitalisierung. Cessica, Michelle, Nuno und Paul von Radioigel haben die Einladung angenommen, sich beim Forum umgehört und mit ExpertInnen gesprochen.

Schule: Praxis NMS der PH Steiermark
SchülerInnen: Cessica, Michelle, Nuno und Paul.
Lehrerin: Katharina Teschinegg
Sendungsmacher: Walther Moser

SchülerInnen: Cessica, Michelle, Nuno und Paul.
Lehrerin: Katharina Teschinegg
Schule: Praxis NMS der PH Steiermark
Sendungsmacher: Walther Moser
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388420

 

11:25 bis 11:30
Übergangsmoderation zu Radio Agora

11:30 bis 11:55
Kannst du mir etwas über die Schule erzählen? [radio AGORA / Klagenfurt, Celovec]
Ein zweisprachiges Hörspiel der 2A der VS Gallizien nach dem namensgebenden Buch von Stephan Lesjak „Kannst du mir etwas über die Schule erzählen?“. Trotz Fernsehen und neuen, digitalen Medien fesselt das Radio weiterhin Kinder und ist ein ausgezeichnetes Medium um Geschichten zu erzählen. Das haben Leon, Eva, Celina, Fabienne, Celine, Gabriel, Stephan, Aniela und Denise aus der 2A der VS Gallizien entdeckt und deshalb bereiteten sie für den Schulradiotag 2018 ein 25-minütiges Hörspiel vor.
Sie erzählen uns die Geschichte der 6-jährigen Mila, die bald in die Schule gehen wird. Mila weiß aber nicht viel über die Schule und was sie dort erwarten wird und kann sie sich nicht wirklich darauf freuen. Deshalb beschließt sie die Schule zu besuchen. Auf dem Weg findet sie die Spinne Ando, den Igel Pipo und andere lustige Charaktere, die Mila etwas über diese seltsame Sache, die Volksschule genannt wird, erzählen.

SchülerInnen: Celina, Denise, Leon, Eva, Fabienne, Celine, Gabriel, Stephan, Aniela
Lehrerinnen: Nadja Wakounig und Elisabeth Rainer
Schule: 2A der Volksschule Gallizien
Sendungsmacherin: Vianey Cobián
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/387226

 

11:55 bis 12:00
Übergangsmoderation zum Freien Radio Salzkammergut

12:00 bis 12:25
„Unternehmergeist“ in der Praxisschule und Handelsakademie Bad Ischl [Freies Radio Salzkammergut / Bad Ischl]
Wir stellen den „Unternehmergeist“ an der HAK und Praxisschule Bad Ischl vor. Dazu gibt es Einblicke in diverse Unternehmungen der SchülerInnen: die Organisation des Lehár-Clubbings in Bad Ischl mit einer Mischung moderner Elektromusik und Werken Franz Lehárs, die Erstellung eines Kinderführers der das Lehármuseum für die Kleinen attraktiver macht und das zweiwöchige Praktikum der 4. Jahrgänge in London.

Schule: Praxisschule & Handelsakademie Bad Ischl
Sendungsmacherin: Erika Preisel
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388442

 

12:25 bis 12:30
Übergangsmoderation zu Radio FRO

12:30 bis 12:55
SchülerInnen und ihre politischen Themen [Radio FRO / Linz]
Mit Kurzbeiträgen zu: – Türkische Gastarbeiter (2 Interviews mit Zeitzeugen) – Menschenrechte – Drogenpolitik – Zukunftsperspektiven von Jugendlichen heute (Audiostatements von Jugendlichen) – Familiengeschichten und ihre Bedeutung + Info zum Wettbewerb „100 Jahre jung“

Lehrerin: Birgit Pichler
Schule: Landwiedschule – Klasse 2DFW – Linz
Sendungsmacherin: Rosvita Kröll
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388443

 

12:55 bis 13:00
Übergangsmoderation zu B138

13:00 bis 13:25
Jugend einst und jetzt [Freies Radio B138 / Kirchdorf an der Krems]
Die Schülerinnen und Schüler der 3A Klasse der NMS Scharnstein haben gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin Irmgard Herndler und Julian Ehrenreich eine Sendung produziert. Sie stellen ihre Schule vor und machen sich gedanken über die Lebensphase Jugend

SchülerInnen: N.N.
LehrerInnen: Irmgard Herndler
Schule: NMS Scharnstein, 3A Klasse.
SendungsmacherInnen: Julian Ehrenreich
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388444

 

13:25 bis 13:30
Übergangsmoderation zu FREIRAD

13:30 bis 13:55
Herr Dracula zu Besuch in Hall. Eine kleine Nonsens Geschichte [FREIRAD / Innsbruck]
Auf dem weiten Weg nach Transsylvanien kommt Graf Dracula an einem hübschen Städtchen namens Hall vorbei. Hungrig und durstig nach ein wenig Blut verschlägt es ihn in ein Restaurant mit dem vielversprechenden Namen Geisterburg, in dem ein von Heimweh geplagter italienischer Koch und der Lehrlingskellner Thaddäus am Werk sind. Dort begegnet er der hübschen Vegetarierin Frau Sellerie, von der er sofort angetan ist. Mit seinen Vampirdämpfen sorgt er nicht nur bei ihr, sondern auch bei den anwesenden Gästen für Verwirrung …

SchülerInnen: David Giner, Maximlian Haslinger, Naomi Karosin, Yannick Rainer, Thaddäus Lorenzo Linser, Anna Walder, Selina Nagl
LehrerInnen: Irene Prugger
Schule: Franziskanergymnasium Hall, Klasse 4a
Regie: Florian Grünmandl
SendungsmacherInnen: Geli Kugler,Christian Martinek
Kulturlabor Stromboli: Julia Murmelter
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/386970

 

13:55 bis 14:00
Übergangsmoderation zu Radio OP

14:00 bis 14:25
Die Schule ist kein Irrenhaus! [Radio OP / Oberpullendorf]
Kaugummi, Energydrinks, Handys an Schulen – ja oder nein? Wie sehen die Schulregeln am Gymnasium Oberpullendorf aus und welche Konsequenzen hat ein Regelbruch? Die Schülerinnen und Schüler der 2C haben sich darüber Gedanken gemacht, was ihnen an den Verhaltensvereinbarungen und der Hausordnung wichtig ist, was sie stört und was sie brauchen, um gut lernen zu können. Vor das Mikro geholt wurden auch Schülerinnen und Schüler aus anderen Klassen, Lehrpersonen sowie die Direktorin der Schule. Sollte es auch Regeln für LehrerInnen geben? O ja! Die 2C verrät dir welche!

SchülerInnen: Amelie, Andjela, Alina, Cedrik, Clemens, Hannah, Julia, Julian, Katharina, Lena, Lilia, Mario, Martin, Nicolas, Panna, Rebecca, Robin, Selina, Simon, Zoard
Lehrerinnen: Karin Gregorich, Liane Lipovits
Schule: BG/BRG/BORG Oberpullendorf „Franz Liszt“
Sendungsmacherin: Karin Gregorich
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/387700

 

14:25 bis 14:30
Übergangsmoderation zu Radio Proton

14:30 bis 14:55
Die Schule der Zukunft [Radio Proton / Dornbirn]
Die Schüler*innen der 2A der Neuen Mittelschule Feldkirch-Levis haben sich für das Thema „Schule der Zukunft“ entschieden. Zuerst gehen sie allerdings in die Vergangenheit. Ihre Stadt – Feldkirch – und ihr Schulgebäude sind nämlich beide schon ziemlich alt, dadurch aber auch etwas ganz besonderes. Zu ihrem Thema „Schule der Zukunft“ sind zwei Hörstücke entstanden. „Zwischenfall mit ZwoZwo“ erzählt von einer Störung während des Mathe-Unterrichts in einer Schule der Zukunft. In „Nach der Schule am Skaterplatz“ treffen sich Schüler*innen und vergleichen ihre unterschiedlichen Schulen. Weiters haben die Schüler*innen Interviews zum Thema mit Direktorin Amann und Mitschüler*innen geführt. Es gibt auch noch eine kleine Ideensammlung über die „Schule der Zukunft“.

SchülerInnen: Kaan, Daniel, Cansu, Paul, Hazal, Leon, Annika und David, Dylan, Emely, Aaron und Yara.
LehrerInnen: Karin Ender, Sabine Fend-Micheluzzi
Schule: 2A der Mittelschule Feldkirch-Levis
Sendungsmacherin: Ruth Kanamüller
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388299

 

14:55 bis 15:00
Übergangsmoderation zum Campus und City Radio St. Pölten

15:00 bis 15:25
Nutzen und Gefahren von Social Media [Campus und City Radio / St. Pölten]
Zu Gast beim Campus & City Radio 94.4 St. Pölten sind die beiden dritten und vierten Klassen der NMS Grünau-Rabenstein. Zusammen mit ihrer Lehrerin Karin Schweinzer, die an der niederösterreichischen Schule das Wahlpflichtfach „Wort – Bild – Ton“ (https://www.hsg-r.at/gegenstände/wortbildton) betreut, haben sich die Jugendlichen eingehend mit den Auswirkungen sozialer Medien auseinandergesetzt: Sie haben Umfragen gemacht, erzählen von Vor- und Nachteilen der Medien und worauf man im Alltag achten sollte. Vier Gruppen berichten informativ und unterhaltsam über ihre Ergebnisse zu Cybermobbing, Handy-Sucht, IT-Security und Mediennutzung.

Schule: NMS Grünau-Rabenstein
SendungsmacherInnen: Heinrich Deisl und Gabriele Ebmer
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388446

 

15:25 bis 15:30
Übergangsmoderation zu radioYpsilon

15:30 bis 15:55
„nach Bethlehem“ mit der Musikschule Eggenburg [radioYpsilon / Hollabrunn]
Dorothea spricht mit ihren Mitschülerinnen über das Musicalunterricht an der Musikschule Eggenburg

SchülerInnen: Elif, Raphaela und Stephanie.
Lehrerin: Andrea Binder
Schule: Musikschule Eggenburg, Musicalklasse Sitzendorf an der Schmida
Sendungsmacherinnen: Adela Racek Seidlova, Dorothea Racek
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388447

 

15:55 bis 16:00
Übergangsmoderation zum Freien Radio Freistadt

16:00 bis 16:25
Sokrates Schule Mühlviertel on air [Freies Radio Freistadt]
Die Sendung des Freien Radio Freistadt zum Schulradiotag 2018 wurde von der Sokrates Schule Mühlviertel gestaltet. Sophie und Marvin berichten über den Besuch der Schule bei Bundespräsident Van der Bellen in der Hofburg. Einige SchülerInnen haben erfolgreich die Fischerprüfung absolviert. Über Fischzucht, Gewässerökologie und Ernährung spricht Marvin im zweiten Beitrag. Jan hat sich mit Klimawandel und Umweltschutz auseinandergesetzt und geht folgenden Fragen auf den Grund: Woher kommt die dicke Luft? Warum schmilzt das Polareis? Warum sterben Tiere aus?
Mit Begeisterung schildern die drei SendungsgestalterInnen, warum sie gerne die kleine Privatschule in Neumarkt im Mühlkreis besuchen. Am Ende der Sendung stellt die Gründerin und Schulleiterin Doris Weglehner die Sokrates Schule Mühlviertel und das pädagogische Konzept vor.

Musik: Der Song „Mensch warum“ stammt von Hubert Pfeiffer (Text und Musik)

Die Sokarates Schule Mühlviertel ist eine Privatschule mit eigenem Organisationsstatut. SchülerInnen im Alter von 6-15 Jahren können die 1. bis 9. Schulstufe absolvieren. Die Führung der altersgemischten Gruppen und die jahrgangsübergreifende Arbeit sind besonders. Die SchülerInnen werden angeregt selbstbestimmt, motiviert und begeistert zu forschen und zu lernen. Vernetztes Denken, Begabungen stärken, ganzheitliches Lernen, Projekt- und Kreativunterricht sind die Bausteine der Sokrates Schule Mühlviertel. Zum Projektunterricht gehört unter anderem die Gestaltung einer regelmäßigen Radiosendung im Freien Radio Freistadt. Die SchülerInnen setzen sich mit aktuellen Themen auseinander, recherchieren und hinterfragen. Ihre eigene Kommunikation wird geschult und natürlich wird viel über Meinungsfreiheit und wertefreie Information gelernt.
http://www.sokrates-schulemuehlviertel.at/

SchülerInnen: Sophie Schinnagl, Marvin Weglehner und Jan Plank
LehrerInnen: Doris Weglehner (Schulleiterin)
Schule: Sokrates Schule Mühlviertel
Technische Betreuung: Harald Freudenthaler (FRF)
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388448

 

16:25 bis 16:30
Übergangsmoderation zur Abschlusssendung von Radio Helsinki

16:30 bis 17:55
Das war der Schulradiotag 2018 – Resumee und Ausblick. [Radio Helsinki / Graz]
Das war der Schulradiotag 2018! Wir melden uns Live aus dem Funkhaus von Radio Helsinki. Mit Eindrücken vom Schulradiotag. Warum Radio an der Schule so viel bewegen kann? Wir sprechen mit Beteiligten und OrganisatorInnen.

 

 

Mit einem großen Danke an die Beteiligten!

On Air
Radio AGORA , Klagenfurt und die Volksschule Gallizien.
Campus & Cityradio 94.4 St. Pölten und die NMS Grünau-Rabenstein.
Freies Radio Freistadt und die Sokrates Schule Mühlviertel.
FREIRAD, Freies Radio Innsbruck und das Franziskanergymnasium Hall.
Freies Radio Salzkammergut, Bad Ischl und die Praxisschule & Handelsakademie Bad Ischl.
Radio Ypsilon, Hollabrunn und die Musikschule Eggenburg.
Radio OP, Oberpullendorf und das BG/BRG/BORG Oberpullendorf „Franz Liszt“.
ORANGE 94.0, Wien und die WMS (Wiener Mittelschule) Kauergasse.
PROTON – das freie Radio, Dornbirn und die NMS Feldkirch-Levis.
Radiofabrik, Salzburg und das Akademische Gymnasium.
Freies Radio B138, Kirchdorf/Krems und die NMS Scharnstein.
Radio Freequenns, Liezen & Ennstal und das Stiftgymnasium Admont.
Radio FRO, Linz und die Landwiedschule.

Hosted by
Radio Helsinki, 92,6 MHz, Graz und die Praxis NMS der PH Steiermark mit dem WIKU BRG Graz.
Pädagogische Hochschule Steiermark
Radioigel – Bildungsradio und -TV der PH Steiermark
Praxis NMS der PH Steiermark
WIKU BRG Graz

Powered by
Pädagogische Hochschule Wien
aufdraht, Verein aufdraht – Kulturverein zur Foerderung der Medienkommunikation
Verband Freier Radios Österreich
RTR, Rundfunk und Telekom Regulierungs GmbH

Im Studio:
SchülerInnen: Flo, Max, Paul und Paul, Marli, Noa
LehrerInnen: Katharina, Martina und Wolfgang
Schulen: Praxis NMS PH Steiermark und WIKU BRG Graz
Host im Studio: Walther
Link zur Radiothek: https://cba.fro.at/388449

Dieses Jahr sind Radio Helsinki, Radioigel, die Praxis NMS der PH-Steiermark und das WIKU BRG gemeinam die VeranstalterInnen des Schulradiotages.

Zum Nachhören / Podcasts: Schulradiotag 2017 und Schulradiotag 2018 (in kürze)

Koordination Schulradiotag 2018:
c/o Walther Moser, Radio Helsinki, Verein Freies Radio Steiermark, Schönaugasse 8, 8010 Graz.

Webseite: helsinki.at

 

Die Sokrates Schule Mühlviertel zu Besuch bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen