Freies Radio Freistadt

Asyl - Begegnung mit anderen Kulturen Asyl - Begegnung mit anderen Kulturen
Diskussionen über Asyl sind häufig von vielen unreflektierten Vorurteilen begleitet – die Mehrheit der ÖsterreicherInnen weiß tatsächlich nichts über die Menschen, die als Flüchtlinge hierher kommen.
Wie sehen die Einzelschicksale hinter der Statistik aus? Welchen Repressalien sind Menschen ausgesetzt, bevor sie ihre Heimat, Familien und Freunde zurücklassen? Was widerfährt ihnen auf ihren – oft jahrelangen – Fluchtreisen? Wie werden sie in Österreich aufgenommen, betreut und unterstützt?
Wir lassen AsylwerberInnen aus regionalen Asylheimen zu Wort kommen. Die Sendungen werden von Siamak Panah gestaltet und moderiert. Die Namen der Studiogäste werden zu ihrem Schutz geändert.

Sendezeit: Fr 17.07. / 13 Uhr
zum Nachhören aus unserer Radiothek: http://cba.fro.at/292563

Anonyme Alkoholiker informieren im FRF Anonyme Alkoholiker informieren im FRF
Alkoholismus ist eine Familienkrankheit. Nicht nur die Alkoholikerin/der Alkoholiker ist krank, das gesamte Umfeld wie Familie, Partner, Kinder, Freunde oder Arbeitskollegen leiden unter den Folgen der Sucht.
In Zahlen ausgedrückt stellt sich das Alkoholproblem in Österreich folgendermaßen dar.
Es gibt in Österreich ca. 350.000 Alkoholiker. Als Dunkelziffer wird mit rund 700.000 gerechnet. Alkoholismus wird auch als Familienkrankheit bezeichnet, d.h. es sind weitere 2 Personen betroffen. Das bedeutet, dass das Alkoholproblem österreichweit gut 2 Mio. Personen betrifft.

In Österreich haben Betroffene und Angehörige die Möglichkeit, die Treffen der weltweit vertretenen Selbsthilfegruppen der Anonymen Alkoholiker (Hilfe für Männer und Frauen, die den Wunsch haben mit dem Trinken aufzuhören), Al-Anon Familiengruppen (Hilfe für Angehörige und Freunde von Alkoholikern) und Alateen (Hilfe für Kinder und Jugendliche aus alkoholbelasteten Familien) zu besuchen.

Sendezeiten:
3. Mi im Monat / 10:00
Wh: Sa / 8:00


Vergangene Sendungen nachhören: http://cba.fro.at/series/anonyme-alkoholiker

Frauenberatungsstelle BABSI informiert Frauenberatungsstelle BABSI informiert
In ihrer monatlichen Sendung informieren Beraterinnen und Expertinnen der Frauenberatungsstelle BABSI (Freistadt) über unterschiedliche Themen. Von arbeitsmarktpolitischer und psychologischer Beratung bis zu Hilfestellung bei physischer Gewalt reicht der Themenkreis.

Hören Sie in der Maiausgabe die Juristin vom Gewaltschutzzentrum Mag.a Sylvia Klaffenböck (Juristin, Gewalt- und Traumapädagogin) zum Thema „Häusliche Gewalt“.
Berichten wird sie über die Tätigkeit und das Angebot des Gewaltschutzzentrum, über Formen der Gewalt speziell in Hinblick auf häusliche Gewalt, darüber warum (zumeist) Frauen oft so lange in Gewaltbeziehungen bleiben, über die Auswirkung häuslicher Gewalt auf Kinder (auch wenn diese nur mittelbar davon betroffen sind).


Sendezeiten:
Mi 27.5. / 10:00
Fr 29.5. / 16:00
Sa 30.5. / 8:00
So 31.5. / 13:00

Vergangene Sendungen im Online-Archiv nachhören:
http://cba.fro.at/series/frauenberatungsstelle-babsi

Die Krebshilfe OÖ informiert Die Krebshilfe OÖ informiert
Thema der Augustausgabe:
Die Krebshilfe OÖ informiert – Prostatakrebs und Männertumore!
Prostatakrebs ist der häufigste Krebs des Mannes, jährlich erkranken über
4.800 Männer daran. Wichtig ist dabei die regelmäßige Untersuchung beim
Urologen, wo durch PSA-Wert und Tastuntersuchung Frühstadien entdeckt werden
und somit eine große Heilungschance besteht. In dieser Stunde werden aber
auch andere, männerspezifische Tumore wie Hodenkrebs dargelegt.

Sendezeiten:
Mi 5.8. / 10:00
Sa 8.8. / 8:00



Die Krebshilfe OÖ informiert
Krebs ist eine der häufigsten, schweren Erkrankungen in Österreich. Aber Krebs ist kein Schicksal mehr – immer mehr PatientInnen können geheilt werden oder leben mit einer „chronischen Erkrankung“ ein – fast – normales Leben. Immer noch wissen viele Menschen zu wenig Bescheid über die Krankheit Krebs, seine Entstehung, seine Risiken und die Möglichkeit, diese zu Vermeiden. Dies möchten wir in unserer monatlichen Sendung im Freien Radio Freistadt ändern.
Sendungsgestaltung: Mag. Peter Flink, Geschäftsführer Krebshilfe OÖ

Sendezeiten:
1. Mi im Monat, 10:00 Uhr
Wh: Sa 8:00

Alle Sendung stehen auch nach Erstausstrahlung unter folgendem Link im Online-Archiv zur Verfügung: http://cba.fro.at/series/die-krebshilfe-ooe-informiert



Kontakt
Österreichische Krebshilfe Oberösterreich
4020 Linz, Harrachstr. 13
T: +43 (0)732 / 77 77 56-0
mobil +43 (0)664 / 34 45 408
http://www.krebshilfe-ooe.at

Spenden an die Krebshilfe OÖ sind absetzbar! (Registrierungsnummer SO 1384)

Asyl - Begnungen mit anderen Kulturen Asyl - Begnungen mit anderen Kulturen
jeden 2. und 4. So im Monat 16:00
Wh: Mo 11:00

Diskussionen über Asyl sind häufig von vielen unreflektierten Vorurteilen begleitet – die Mehrheit der ÖsterreicherInnen weiß tatsächlich nichts über die Menschen, die als Flüchtlinge hierher kommen.
Wie sehen die Einzelschicksale hinter der Statistik aus? Welchen Repressalien sind Menschen ausgesetzt, bevor sie ihre Heimat, Familien und Freunde zurücklassen? Was widerfährt ihnen auf ihren – oft jahrelangen – Fluchtreisen? Wie werden sie in Österreich aufgenommen, betreut und unterstützt?

Wir lassen AsylwerberInnen aus regionalen Asylheimen zu Wort kommen. Die Sendungen werden von Siamak Panah gestaltet und moderiert. Die Namen der Studiogäste werden zu ihrem Schutz geändert.

Wenn Sie AsylwerberIn sind oder waren, lassen Sie die Menschen im Mühlviertel Ihre Geschichte hören: für Solidarität braucht es Verständnis! – office@frf.at

Lebenshilfe und Gesundheitsthemen Lebenshilfe und Gesundheitsthemen
Mi 10:00
Wh: Sa 8:00

Die Psychotherapeutin und Eheberaterin Dr.in Martha Schicho behandelt Themen der Lebensgestaltung und Problembewältigung wie „Damit Partnerschaft gelingt“, „Krisen in der Ehe“ oder „Probleme des Älterwerdens“. Margarete Weichselbaum gestaltet einmal im Monat eine Sendung zu Gesundheitsthemen.

Sendungsgestaltung:
Martha und Josef Schicho, Margarete Weichselbaum

Sendungen zum Nachhören:
http://cba.fro.at/series/684

Diakoniewerk - mitten im Leben Diakoniewerk - mitten im Leben
Thema der Juliausgabe:
Kunst kennt keine Behinderung
Diese Sendung beschreibt eine Seite des Diakoniewerks , die vielleicht dem einen oder der anderen noch nicht so bekannt ist: Kunst und Kultur im Diakoniewerk. Unter dem Motto „Kunst kennt keine Behinderung“ dreht sich alles um das außerordentliche und kreative Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung im Diakoniewerk, und um das Wirken der Mitarbeitenden, die die Künstlerinnen und Künstler begleiten und dabei tagtäglich miterleben dürfen, wie kreatives Arbeiten das Verhalten und Wohlbefinden der Menschen beeinflusst. Neben der Rektorin des Diakoniewerks, Mag.a Christa Schrauf, kommen auch der Koordinator des Ateliers, Arno Wilthan, und die Leiterin des Theater Malaria, Iris Hanousek-Mader, zu Wort. Und Sie hören Ausschnitte aus der Lesung "Die Eule in mir" von der Literaturgruppe des Diakoniewerks - gelesen vom Geschäftsführer von sichtwechsel, Alfred Rauch.

Sendungsmoderation: Mag.a Andrea Inreiter
Moderation Interviews: Mag.a Andrea Inreiter und Mag.a Daniela Scharer MBA
Audioschnitt: Mag.a Andrea Inreiter und Friedrich Korunka

Sendezeiten:
Mo 13.7. / 14:00
Mi 15.7. / 11:00
Fr 17.7. / 17:00
S0 19.7. / 10:00

Sendung in der Radiothek nachhören: http://cba.fro.at/292066


Diakoniewerk - mitten im Leben
Das Diakoniewerk informiert monatlich über die zahlreichen Angebote seiner Einrichtungen und über aktuelle Projekte.

Sendezeiten:
2. Mo im Monat 14:00 Uhr
Wh: Mi 11:00 und Fr 17:00 Uhr

Vergangene Sendungen zum Nachhören im Online-Archiv:
http://cba.fro.at/series/diakoniewerk-mitten-im-leben



Freier Rundfunk Freistadt GmbH, Salzgasse 25, 4240 Freistadt, FN 247061a

made with distri|.|bot