Freies Radio Freistadt

Neue Sendereihe: Im Blickpunkt Neue Sendereihe: Im Blickpunkt
Roland Steidl diskutiert mit Expertinnen und Experten aus dem Sozialbereich und dem Feld der Sozialausbildungen. Themen wie "Was sind die Grundhaltungen des Sozialen und wie erlernt man sie?", "Was eigentlich meint Inklusion oder Sozialraumgestaltung?" oder "Wie politisch soll Sozialarbeit sein?", werden in der Sendung angesprochen.

Thema der ersten Ausgabe:
"Die Wertigkeit des Sozialen in Zeiten wachsender ökonomischer Zwänge"

Sendungsgestaltung: Roland Steidl (Philosoph, langjähriger Mitarbeiter im Aus- und Fortbildungsbereich der Diakonie).
Zu Gast sind Josef Kiesenhofer (Theologe, langjähriger Mitarbeiter in der Caritas) und
Günther Wesely (Diakon, Leiter der Diakonie-Akademie des Diakoniewerks).

Diese Sendung zum Nachhören finden Sie hier: http://cba.fro.at/306586

Dialog FM Dialog FM
„Dialog FM“ heißt die zweisprachige Sendereihe im Freien Radio Freistadt, die gemeinsam mit dem Integrationsbüro der Volkshilfe Freistadt entwickelt wurde. Die monatliche Sendung wird in Türkisch und Deutsch moderiert und soll zum gegenseitigen Verständnis zwischen ÖsterreicherInnen mit migrantischem Hintergrund und jenen die schon länger hier ihre Wurzeln haben, beitragen. Cigdem Carikci von der Volkshilfe Freistadt wird diese Woche als Gast bei uns im Studio sein. Sie wird uns über ihren neuen Aufgabenbereich "Volkshilfe ReKI " einiges erzählen. Was sind die Kernaufgaben des ReKIs, welche Angebote, und mit welchen Problemen und Anliegen kommen die Menschen zu ReKI?

Sendungsgestaltung: Selcan Yildirim
Technik: Burak Carikci

1. So im Monat 16:00
Wh: Mo 11:00

NACHHÖREN -
http://cba.fro.at/series/dialog-fm

Al-Anon Al-Anon
In dieser Sendereihe sprechen Angehörige von alkoholkranken Familien über die Auswirkungen, psychischen Probleme und langfristigen Folgen der Krankheit Alkoholismus. In der zweiten Sendung behandeln wir Auswirkungen der Familienkrankheit Alkoholismus auf die gesunde bzw ungesunde Übernahme von Verantwortung für andere.

Die Al-Anon Familiengruppen sind eine weltweite anerkannte Selbsthilfegruppe für Menschen, deren Leben durch das Trinken eines anderen beeinträchtigt wird oder wurde. Jeder Mensch, der einem Alkoholiker nahe steht, ist unter ständigem Druck und überfordert. Deshalb braucht er Hilfe.

Sendezeiten:
3. Mi im Monat, 10:00 Uhr
WH Fr 22.01./ 14 Uhr
Sendung zum Nachhören aus unserer Radiothek: http://cba.fro.at/301383



Helfen Sie sich selbst in Al-Anon:

Al-Anon Telefon: 0676-938 88 56
Mail: kontakt.mitte@al-anon.at
Meetings und Familiengruppen in Ihrer Näche: www.al-anon.at

  Integration gelebt
Studiogäste sprechen über ihren persönlichen Weg der Integration, wie sie es geschafft haben sich in Österreich zurecht zu finden und wo Hürden abgebaut gehören. Sie ziehen Vergleiche zwischen ihrer alten und neuen Heimat. Vom Jugendlichen aus Usbekistan bis zum italienischstämmigen Architekten, von der Sozialarbeiterin türkischer Abstammung bis zur polnischen Flüchtlingsbetreuerin kommen in diesem Format zu Wort.

Sendereihe zu Diabetes im Freien Radio Freistadt Sendereihe zu Diabetes im Freien Radio Freistadt
Diabetes mellitus – die Zuckerkrankheit – ist eine chronische Stoffwechselstörung, die eine lebenslange Behandlung und Betreuung erfordert. In einer sechsteiligen Sendereihe behandeln Diabetesberater/innen und Mediziner/innen Themen, über die betroffene Diabetiker/innen und Angehörige unbedingt Bescheid wissen sollten.

In Österreich leben zurzeit ca. 600.000 Menschen mit Diabetes. Tendenz steigend! 80 – 90 % davon sind Typ 2 Diabetiker, in der Bevölkerung bekannt als Erwachsenen- oder Altersdiabetes. Die Folge eines unzureichend behandelten Diabetes Mellitus sind, Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Nierenerkrankungen, Blindheit und die Amputation von Gliedmaßen. „Diese Sendereihe soll den Zuhörer/innen die Wichtigkeit des Themas aufzeigen und diese ermuntern und ermutigen „ihren Diabetes“ ernst zu nehmen“, so die Diabetesberaterin und Initiatorin des Radioprojektes Sigrid Winklehner.

Sendungsgestaltung: Karina Berger, Christa Frei, Daniela Fröschl, Annemarie Gruber, Monika Herdega, Gabriele Knauseder, Agnes Kreilinger, Doris Leibetseder, Carina Mayer, Dr. Doris Oberhammer Sigrid Winklehner, Dr. Georg Witzmann

Sendezeiten:
Täglich von Donnerstag 12. bis Dienstag 17. November, um 18:00 Uhr
Wiederholungen: immer am folgenden Tag um 13:00 Uhr


Sendungen nachhören:
Die Sendungen stehen nach Ausstrahlung auch im Online-Archiv zum Nachhören zur Verfügung:
http://cba.fro.at/series/diabetesberatung

Anonyme Alkoholiker informieren im FRF Anonyme Alkoholiker informieren im FRF
Alkoholismus ist eine Familienkrankheit. Nicht nur die Alkoholikerin/der Alkoholiker ist krank, das gesamte Umfeld wie Familie, Partner, Kinder, Freunde oder Arbeitskollegen leiden unter den Folgen der Sucht.
In Zahlen ausgedrückt stellt sich das Alkoholproblem in Österreich folgendermaßen dar.
Es gibt in Österreich ca. 350.000 Alkoholiker. Als Dunkelziffer wird mit rund 700.000 gerechnet. Alkoholismus wird auch als Familienkrankheit bezeichnet, d.h. es sind weitere 2 Personen betroffen. Das bedeutet, dass das Alkoholproblem österreichweit gut 2 Mio. Personen betrifft.

In Österreich haben Betroffene und Angehörige die Möglichkeit, die Treffen der weltweit vertretenen Selbsthilfegruppen der Anonymen Alkoholiker (Hilfe für Männer und Frauen, die den Wunsch haben mit dem Trinken aufzuhören), Al-Anon Familiengruppen (Hilfe für Angehörige und Freunde von Alkoholikern) und Alateen (Hilfe für Kinder und Jugendliche aus alkoholbelasteten Familien) zu besuchen.

Sendezeiten:
3. Mi im Monat / 10:00
Wh: Sa / 8:00


Vergangene Sendungen nachhören: http://cba.fro.at/series/anonyme-alkoholiker

Diakoniewerk - mitten im Leben Diakoniewerk - mitten im Leben
Das Diakoniewerk informiert monatlich über die zahlreichen Angebote seiner Einrichtungen und über aktuelle Projekte.

Sendezeiten:
2. Mo im Monat 14:00 Uhr
Wh: Mi 11:00 und Fr 17:00 Uhr

Vergangene Sendungen zum Nachhören im Online-Archiv:
http://cba.fro.at/series/diakoniewerk-mitten-im-leben

Frauenberatungsstelle BABSI informiert Frauenberatungsstelle BABSI informiert
In ihrer monatlichen Sendung informieren Beraterinnen und Expertinnen der Frauenberatungsstelle BABSI (Freistadt) über unterschiedliche Themen. Von arbeitsmarktpolitischer und psychologischer Beratung bis zu Hilfestellung bei physischer Gewalt reicht der Themenkreis.

Vergangene Sendungen im Online-Archiv nachhören:
http://cba.fro.at/series/frauenberatungsstelle-babsi

Asyl - Begnungen mit anderen Kulturen Asyl - Begnungen mit anderen Kulturen
jeden 2. und 4. So im Monat 16:00
Wh: Mo 11:00

Diskussionen über Asyl sind häufig von vielen unreflektierten Vorurteilen begleitet – die Mehrheit der ÖsterreicherInnen weiß tatsächlich nichts über die Menschen, die als Flüchtlinge hierher kommen.
Wie sehen die Einzelschicksale hinter der Statistik aus? Welchen Repressalien sind Menschen ausgesetzt, bevor sie ihre Heimat, Familien und Freunde zurücklassen? Was widerfährt ihnen auf ihren – oft jahrelangen – Fluchtreisen? Wie werden sie in Österreich aufgenommen, betreut und unterstützt?

Wir lassen AsylwerberInnen aus regionalen Asylheimen zu Wort kommen. Die Sendungen werden von Siamak Panah gestaltet und moderiert. Die Namen der Studiogäste werden zu ihrem Schutz geändert.

Wenn Sie AsylwerberIn sind oder waren, lassen Sie die Menschen im Mühlviertel Ihre Geschichte hören: für Solidarität braucht es Verständnis! – office@frf.at

Lebenshilfe und Gesundheitsthemen Lebenshilfe und Gesundheitsthemen
Mi 10:00
Wh: Sa 8:00

Die Psychotherapeutin und Eheberaterin Dr.in Martha Schicho behandelt Themen der Lebensgestaltung und Problembewältigung wie „Damit Partnerschaft gelingt“, „Krisen in der Ehe“ oder „Probleme des Älterwerdens“. Margarete Weichselbaum gestaltet einmal im Monat eine Sendung zu Gesundheitsthemen.

Sendungsgestaltung:
Martha und Josef Schicho, Margarete Weichselbaum

Sendungen zum Nachhören:
http://cba.fro.at/series/684



Freier Rundfunk Freistadt GmbH, Salzgasse 25, 4240 Freistadt, FN 247061a

made with distri|.|bot