Schwerpunktprogramm zum Weltfrauentag

Am Internationalen Frauentag, am 8. März, sendet das Freie Radio Freistadt Schwerpunktsendungen.

Beiträge und Sendezeiten:

9:00 und 13:00 Uhr
Hilfe bei Gewalt
Die Juristin und Mediatorin Mag.a Katharina Grantl, Beraterin vom Gewaltschutzzentrum OÖ spricht mit uns über die Formen der Gewalt, was man tun kann, wenn man mit Gewalt konfrontiert ist und wo man Unterstützung findet. Das Interview führte Claudia Prinz.
Die Sendung als Download: http://cba.fro.at/255273

9:35 Uhr
Papergirl Linz
Claudia Prinz im Gespräch mit der Schülerin und Musikerin Marie Lehner. Sie ist Mitorganisatorin des Kunst- und Kulturprojektes „Papergirl Linz“. www.facebook.com/PapergirlLinz

9:50 und 18:00 Uhr
Frauen und Wiedereinstieg ins Berufsleben
Sandra Röbl, Frauenreferentin des AMS spricht über das Thema „Wiedereinstieg in das Berufsleben nach der Karenz“. Weitere Fragen zur aktuellen Beschäftigungsquote, Schwierigkeiten für Frauen am Arbeitsplatz und der ungleichen Entlohnung wurden ebenfalls behandelt. Das Interview führte Lisa-Maria Neumüller.
Die Sendung als Download: http://cba.fro.at/255335

10:30 Uhr
Sophie Brandstätter – Politisch, widerspenstig, feministisch
Die Mühlviertler Bäuerin Sophie Brandstätter hat sich Zeit Ihres Lebens für die eigenen Rechte als Frau und die Freiräume von Bäuerinnen am Land stark gemacht. Beharrlich hat sie bis an ihr Lebensende die ungerechten Machtverhältnisse, die sich zum Nachteil der Frauen am Land auswirken zum Thema gemacht und vehement kritisiert. Zehn Jahre nach dem Tod von Sophie Brandstätter hat Evelyn Wascher das Leben der Bäuerin in ihrer Diplomarbeit aufgearbeitet. Für die Arbeit mit dem Titel „Kraft der Verantwortung. Sendungsgestaltung: Sabine Traxler
Die Sendung als Download: http://cba.fro.at/252172

15:30 Uhr
Feminismus & Krawall – Im Gespräch mit Valerie Serbest und Gitti Vasicek
Zu Gast in dieser KUPFradioshow sind Oona Valerie Serbest und Gitti Vasicek von Feminismus und Krawall, einer Allianz aus Vereinen und Aktivistinnen, die sich anlässlich des internationalen Frauentags 2013 formiert hat, um mit Performances, einer Prozession, einem Forderungskatalog, mit Musik und noch einigem mehr am 8. März gemeinsam in Linz für Frauenrechte einzutreten.
Die Sendung als Download: http://cba.fro.at/255148

Zwischendurch bringen wir Musik mit speziellem Fokus auf österreichische Musikerinnen, ausgewählt von Claudia Prinz.

Bild: Sandra Röbl, Frauenreferentin des AMS