Cyanotypie in der Alten Schule

Der Kulturverein Alte Schule Gutau veranstaltet eine offene Experimentalwerkstatt zu Cyanotypie, das ist ein altes fotografisches Verfahren ähnlich der Blaupause.

Blau drucken hat eine lange Geschichte in der Färbergemeinde Gutau, traditionell auf Leinen mit Modeln, Papp und Indigo. Davon zeugen das Färbermuseum und der Färbermarkt.
Heute gibt es unzählige Methoden zum Färben und Drucken, einige davon wollen Maria Steiner, Janina Wegscheider und Martin Lasinger in der Zeugfärberei ausprobieren. In der Alten Schule stellt die Gemeinde Platz zum Experimentieren zur Verfügung: jeder und jede ist am Montag und Dienstag nach Ostern eingeladen, mit Arbeitskleidung und Bastelgerät zu kommen. Dann werden verschiedene Papiere und Stoffe lichtempfindlich gemacht, darauf können Bilder, Folien und Gegenstände belichtet werden (ähnlich wie bei Photogrammen). Blaue Wunder sind zu erwarten.

Sendezeiten:
Fr 18.4. / 18:00
Sa 19.4. / 15:30
So 20.4. / 13:00

Sendung nachören: http://cba.fro.at/257932