40 Jahre nach Zwentendorf – Ein Atomgegner der ersten Stunde erinnert sich!

Der pensionierte Hofrat der oö. Landesregierung, DI Friedrich Witzany, plaudert mit Manfred Doppler und Elfi Guttenbrunner über die Ereignisse zur Volksabstimmung über das AKW Zwentendorf im November 1978. Er ist ein Atomgegner der ersten Stunde und engagierte sich besonders im Widerstand gegen einen zweiten Standort für ein AKW in St. Pantaleon an der oö/nö. Grenze. Fritz Witzany erzählt über die teils haarsträubenden Argumente der AKW-Befürworter, aber auch humorvolle Episoden, die sein Engagement mit sich brachten.
Eine Sendung im Rahmen der Sendereihe AUSgestrahlt.

Sendezeiten:
Di, 12.2. um 15:00
Mi, 13.2. um 8:00
Fr, 15.2. um 10:00
Sendung in der Radiothek

DI Friedrich Witzany und DI Manfred Doppler (re),
nicht am Bild Co-Moderatorin Elfriede Guttenbrunner


best watch replicas