KL#146: 24-Stunden-Betreuung

Wie kann man zu Hause wohnen bleiben, auch wenn man altersbedingt bereits Unterstützung braucht? Die 24-Stunden-Betreuung bietet eine Möglichkeit im Alter trotzdem zu Hause zu leben mit Unterstützung im Alltag durch Betreuer*innen. Die ehemalige 24-Stunden-Betreuerin Andrea Cimbalová spricht über den beruflichen Alltag, die rechtlichen Aspekte, die Tätigkeitsbereiche und über die Probleme, die in diesem Beruf auftreten.

„Wenn die Betreuerin zB aus Rumänien oder Bulgarien kommt, ist sie einen Monat lang täglich 24 Stunden da, dann wieder einen Monat weg, also zu Hause. Und in diesem Monat hat sie dann kein Einkommen.“ (Andrea Cimbalová)

Andrea Cimbalová

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sendezeiten:
Do, 16.5. um 18:00
Fr, 17.5. um 13:00
Sa, 18.5. um 10:00

Auch nachzuhören in unserer Radiothek unter: https://cba.fro.at/series/kernlandmagazin
und nachzusehen als Video auf dorfTV unter: https://www.dorftv.at/channel/kernland-magazin

Mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (Leader)
http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm
www.bmlfuw.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at