Energiewende und dezentrale Engergieversorgung

Wir wissen, es ist Zeit für die Energiewende.

Ein zentrales energie- und klimapolitisches Ziel der Bundesregierung ist es, die Stromversorgung unseres Landes bis 2030 auf 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energieträgern umzustellen und Österreich bis 2040 klimaneutral zu machen. Doch schaffen die ländlichen Regionen den Schritt zur dezentralen Energieversorgung? Ist es nicht so, dass es in den großen Städten schon viel mehr Anbieter gibt?

Mit Walter Kreisel, Geschäftsführer und Gründer von NEEOM und Martin Fleischanderl, Geschäftsführer von HELIOS und Aufsichtsrat von Our Power haben wir zwei Player aus unserer Region eingeladen, die die Energiewende auf dem Land und darüber hinaus vorantreiben.

Außerdem hören wir in dieser Episode Vizekanzler Werner Kogler und Klima-Landesrat Stefan Kaineder, die im Mai 2021 die Firma Neeom in Freistadt besuchten, zu den Themen Energiewende, Dezentrale Energieversorgung und die Rolle der ländlichen Gebiete.

In der Rubrik „Zuagroaste-Weggezogene-Zurückgekommene“ spricht Nicole Legat, eine Münchnerin, die nach Freistadt zog.

Redaktion: Marita Koppensteiner, Claudia Prinz und Martin Lasinger

Sendezeiten:
Do, 17.6. um 18:00
Fr, 18.6. um 13:00
Sa, 19.6. um 10:00
Nachzuhören unter: https://cba.fro.at/503875
und auf den Podcast-Kanälen Ihrer Wahl.

Mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union – Leader-Region Mühlviertler Kernland
http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm
www.bmlfuw.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at