Kriminalisierung der Klimabewegung

Die Klimakrise ist in vollem Gange. Während sich die globale Durchschnittstemperatur bereits um 1,2 ° erhöht hat, setzt die Politik keine geeigneten Maßnahmen und nimmt damit Strafzahlungen, Kosten für Klimaanpassung, sowie die Gefährdung unserer Lebensgrundlage in Kauf.
Gleichzeitig werden Menschen eingeschüchtert, die versuchen die weitere Erwärmung unseres Heimatplaneten aufzuhalten. Deutlich wurde der Versuch die Klimabewegung zu kriminalisieren beispielsweise, als die Stadt Wien Klagdrohungen an Aktivistinnen und Unterstützerinnen der Lobaubewegung ausgesendet hat.

In dieser Ausgabe von „Almas Sesselkreis – Gespräche zu Klima und Gerechtigkeit“ waren Amelie (Lobau-Aktivistin, Jugendrat) und Agnes Zauner (Geschäftsführerin Global 2000) bei Alma Mühlbauer zu Gast.
Im Rahmen dieses TV-Gesprächs wurde die Fragen geklärt, wieso Aktivist*innen kriminalisiert werden und wer davon profitiert.

Die TV-Sendung wurde am Mittwoch den 30.März live ausgestrahlt und kann unter dorftv.at nachgesehen werden.

Sendezeiten:
FR, 08.04. um 18:00
So, 10.04. um 13:00
Mo, 11.04. um 08:00

Sendung im Online-Archiv hören

Agnes Zauner, Amelie, Alma Mühlbauer


best watch replicas