Frauengassenfest und Festivalzone in Freistadt

Festival der Regionen –

Es ist „Höchste Eisenbahn“, Frauen alle Türen und Tore zu öffnen – sagt Hedi Hofstadler, Sprecherin der Aktionsgruppe Fraustadt Freistadt. Im Rahmen einer Pressekonferenz vom Freitag, dem 16. Juni am Böhmertor in Freistadt, stellte Fraustadt Freistadt ihr Projekt zum Festival der Regionen vor. Ab Samstag, dem 24. Juni, einen Tag nach der Eröffnung des Festivals in Horni Dvoriste, gibt es einiges in Freistadt zu sehen, zu hören und zu feiern. Von 24. bis Montag, dem 26. Juni, gibt es Programm und Fraustadt Freistadt besetzt mitten drinnen am Samstag ab 19:00 das Böhmertor. Hedi Hofstadler erklärt warum.

Jennifer Ofori von Jay O Food aus Neumarkt, sorgt für köstliches afrikanisches Essen, Kleinbäuerinnen werden Bauernkrapfen backen und die Vinodea aus Wien werden reinen Wein von österreichischen Winzerinnen einschenken. Über geschichtliche Hintergründe des Böhmertors sprach Heidemarie Pöschko. Auch Fina Esslinger, Obfrau des Vereins vom Festival der Regionen, sowie Otto Tremetzberger, Geschäftsführer waren anwesend. Ihnen liegt ebenso das Projekt bezugnehmend auf die Mobilität und die Aneignung des öffentlichen Raumes am Herzen. Bei Schlechtwetter wird das Frauengassenfest nicht ins Wasser fallen, sondern in die Salzhof Freistadt verlegt. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Innenstadt Freistadt an diesem Wochenende besonders belebt wird. Conny Wernitznig und Otto Tremetzberger sprachen noch über weitere Programmpunkte an diesem Wochenende.

Beitrag hier Nachhören!

Detailinfos zum Festival-Programm:

Weitere Informationen:

www.fraustadt-freistadt.at

Festivaltickets:

Foto: Fraustadt Freistadt

best watch replicas