hinschauen – hinhören – handeln

Unter dem Titel „hinschauen – hinhören – handeln“ ist eine Sonderausstellung der perspektive mauthausen über historische Verantwortung, aktives Erinnern, demokratische Bewusstseinsbildung und Zivilcourage zu sehen. Bis zur Befreiungsfeier am 5. Mai 2024 haben Sie noch die Gelegenheit die Ausstellung im Schloss Pragstein in Mauthausen zu besichtigen – allerdings nur auf Voranmeldung und als Gruppe.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in das Mauthausen außerhalb des Konzentrationslagers und der KZ-Gedenkstätte. Die Verstrickungen damals, der Umgang mit der Geschichte von der Befreiung bis heute, wie wir heute unsere Verantwortung wahrnehmen und was die perspektive mauthausen dazu beiträgt.

Harald Freudenthaler (Freies Radio Freistadt) hat die Gelegenheit genutzt und war bei einer Führung durch die Ausstellung dabei, die am 10.11.2023 im Rahmen des 7. internationalen Menschenrechte Symposiums stattfand.

Hören Sie in dieser Ausgabe von „Spuren der Erinnerung“ Mag. Franz Pötscher, Historiker, Kurator der Ausstellung „Hinschauen – hinhören – handeln“ und Mitglied der perspektive Mauthausen. Er führte durch die Sonderausstellung.

Sendezeiten:
Fr, 22.11. um 11:00
So, 24.11. um 9:00
Sendung im Online-Archiv hören

Links:
Perspektive Mauthausen
Schlossmuseen Mauthausen

Die Musik zur Sendung stammt von Kohelet 3

Die Sonderausstellung „hinschauen / hinhören / handeln“ im Schloss Pragstein in Mauthausen. Foto: perspektive mauthausen
Mag. Franz Pötscher, Historiker und Kurator der Ausstellung.


best watch replicas