Im Blickpunkt – Cyberpsychologie

Was so futuristisch klingt, beschreibt ein Problemfeld, das wir wohl alle nur zu gut kennen: die psychologischen Aspekte der Nutzung von Computer-Technologien. Von Handy-Sucht über den neurotischen Zwang, alles zu googlen, bis hin zu den Veränderungen unseres Reproduktionsverhaltens durch die neuen Märkte der Partnervermittlungen – das alles ist Forschungsgegenstand der Cyberpsychologie. Zu …

Im Blickpunkt – Soziales und Bildung – Urbanität

Für das ausgedehnte Thema „Urbanität“ hat sich Roland Steidl jemanden eingeladen, der den Gegensatz Stadt-Land seit Jahrzehnten empirisch beforscht: Werner Beutelmeyer. Als Inhaber eines Marktforschungsinstituts ist er dem unterschiedlichen Tempo der Veränderung in den Ballungsräumen und am Land auf der Spur. Einiges ist naheliegend: die Bevölkerung am Land ist eher wertkonservativ, in …

Willkommen im MÜK – Christine Mittermayr

Die Sendung von Mühlviertel kreativ. Zu Gast heute: Christine Mittermayr. Sie ist Mitglied bei MÜK, ausgebildete Keramikerin, Ergotherapeutin und seit 2013 mit ihrem Label „textpoterie“ aktiv. Unter diesem Namen bedruckt sie antiquarisches Porzellan, formt aber auch selbst Porzellan auf der Scheibe. Besonders ungewöhnlich sind Stücke mit Abdrücken von Mühlviertler Webstoffen auf der …

Workshop AUDIOSCHNITT

Erlerne die Grundzüge des Audioschnitts mit audacity. Audacity ist ein kostenloses Open Source Programm zum aufnehmen und bearbeiten von Audiospuren. Hier gehts zum kostenlosen Download des Programms: http://www.audacityteam.org/ Inhalte: Aufzeichnen und bearbeiten von Audiospuren, Lautstärkenanpassung, Schnitt, Effekte,… Wie schneide ich meine Sendung? Wie füge ich Musikstücke ein? Wie optimiere ich die Klangqualität? …

Im Blickpunkt: Sozial-Landesrätin Gerstorfer

Bei Roland Steidl zu Gast: Birgit Gerstorfer, oberösterreichische Landesrätin für Soziales. Birgit Gerstorfer berichtet über ihre Laufbahn von der Sekretärin am Arbeitsamt bis zur Landesrätin. In den diversen Funktionen auf diesem Weg hat sie gründliche Kenntnisse erworben über Funktionsweise und Rahmenbedingungen von Sozialpolitik im Wandel der letzten zwei, drei Jahrzehnte. Wie hat …

Sozialpolitik für Österreich

Lust auf Politik Sondersendung zur Nationalratswahl 2017 Josef Pürmayr ist Geschäftsführer der Sozialplattform OÖ und vertritt in dieser Rolle viele oberösterreichische Sozialbetriebe, Frauenhäuser, MigrantInnenvereine, und Beratungsinsitutionen bis hin zu Volkshilfe und promente. Für Roland Steidl ist er hier Gesprächspartner zu den Themen, die die österreichische Sozialpolitik betreffen – oder betreffen sollten. Denn …

Nach der Wahl ist vor der Wahl – #stimmlagen

Mit dieser Sendung beteiligen wir uns am gesamtösterreichischen Projekt STIMMLAGEN zur Nationalratswahl 2017 Möglichkeiten der Teilhabe in einer repräsentativen Demokratie. Wie alle Freien Radios wird auch das FRF aktiv genutzt von Menschen, die ein Anliegen haben, die unsere Gesellschaft verändern wollen. Drei solche Menschen, die sich Jahr und Tag engagieren, haben wir …

Im Blickpunkt – Kind sein in der Konsumgesellschaft

Zum Thema „Kind und Jugendlicher sein in der Konsumgesellschaft“ zu Gast bei Roland Steidl diesmal zwei ausgewiesene Expertinnen in der Sozialpädagogik und Kinderbetreuung: Gerda Farasin und Celia Scherzinger von projuventute in Sandl. Was brauchen Kinder heutzutage? Worin unterscheidet sich die Kindheit, die wir heute Erwachsenen hatten, von der heutiger Kinder? Viele Bedürfnisse …

KL#53: Festival Fantastika

Das Fantastika, wie es kurz genannt wird, hat sich in den letzten paar Jahren zu einer fixen Größe im Freistädter Sommerprogramm entwickelt: Artisten, Clowns, Zauberer, Musiker, kurz: Schaustellerinnen aller Art bevölkern zwei Tage lang – immer Ende Juni –  die Freistädter Altstadt. Und weil das Studio des Freien Radio Freistadt ohnehin mittendrin …

Im Blickpunkt – Werner Beutelmeyer – Spenden

Roland Steidl befragt Werner Beutelmeyer vom Market-Institut zum Spendenverhalten der Österreicher. Das Meinungsforschungsinstitut Market befragt seit Jahren Menschen nach Umfang und Motivation ihrer Spenden für wohltätige Zwecke. Das kontinuierlich hohe Spendenaufkommen in Österreich wird u.a. erklärt mit dem Spannungsverhältnis zwischen unserem Wohlstand und den ausführlichen Informationen über Katastrophen, Leid und Elend in …