Der Rothwald – Die Geschichte des größten Urwaldrestes in Mitteleuropa

planetarium #68: In Niederösterreich, südlich des Dürrensteins, liegt der größte Urwald Europas. Seit dem Ende der letzten Eiszeit, also seit 12.000 Jahren, ist der Rothwald in den niederösterreichischen Kalkalpen nie von Menschen genutzt worden. Seine Fläche beträgt 460 Hektar – das entspricht etwas mehr als der Fläche des 15. Wiener Gemeindebezirks. Die …

Willkommen im MÜK

Heute heißt es eigentlich, wir laden Sie ein auf einen Spaziergang ins MÜK. Vom Studio des Freien Radio Freistadt über den wunderschönen historischen Hauptplatz ins MÜK Haus in der Samtgasse 4. Und wer kann uns da besser begleiten als Klaus Elmecker, Kulturstadtrat in Freistadt, Stadtführer, Tai-Chi Lehrer, Künstler und Mitglied im MÜK. …

Selbsthilfegruppe Chorea Huntington

Die Chorea Huntington, landläufig auch als Veitstanz bezeichnet, ist eine bis heute unheilbare erbliche Erkrankung des Gehirns, die „typischerweise durch unwillkürliche, unkoordinierte Bewegungen bei gleichzeitig schlaffem Muskeltonus gekennzeichnet ist“. Sie gehört zu den sehr seltenen Krankheiten. Dennoch gibt es auch in Oberösterreich Betroffene. Ernst Aigner und Gertrude Hoflehner von der Selbsthilfegruppe Chorea …

Performance-Analysen von PV-Anlagen

Thema in Energiegeladen, der monatliche Sendung des Verein Energiebezirk Freistadt im August: Unsere ehemalige Praktikantin Natalie Reingruber berichtet über Ihre Bachelorarbeit zum Thema: „Performance-Analysen von PV-Anlagen der Helios Sonnenstrom im Mühlviertel.“ Welcher Neigungswinkel bringt die besten Erträge? Gibt es im Mühlviertel gravierende Standortunterschiede (z.b.: aufgrund der Höhenlage)? Welche Mehrerträge bringen nachgeführte Anlagen? …

KUPF Radio: Bye Bye Pühringer

Es ist unbestritten, dass Dr. Josef Pühringer in den fast 26 Jahren seiner Tätigkeit als Kulturreferent maßgeblich die Kulturpolitik und die kulturelle Landschaft Oberösterreichs geprägt hat. Er war damit auch für die 31 Jahre alte KUPF und mehrere Generationen von KulturarbeiterInnen und -aktivistInnen ein Gegenüber, an dem man sich reiben konnte und …

Frauenberatungsstelle BABSI: FBZ

Die Arbeitswelt wird zunehmend dynamischer und komplexer. Eingeschlagene Berufswege halten nicht mehr so lange wie früher. Ein Kooperationsprojekt vom Frauentrainingszentrum Rohrbach und BABSI, durchgeführt im Auftrag des AMS beschäftigt sich genau mit diesem Thema: das Frauenberufszentrum FBZ Freistadt ist eine Workshopreihe mit zusätzlich Einzel- und Karrierecoaching für Frauen und findet im Gebäude …

Bewegte Installationen

Antonia und Burkhard Zimmermann plaudern in der aktuellen Ausgabe der Kunstnotizen mit Hans Polterauer über seine bewegten Installationen, die unter dem Titel ‚KINETISCHE LUST‘ im Kulturhaus Stelzhamermuseum in Pramet zu sehen und auch zu hören sind. Sendezeiten: Mo, 24.7. um 15:00 Mi, 26.7. um 11:00 Sa, 29.7. um 17:00 Sendung in der …

KL#52: Töpferweg und Wasserbüffel

Nicht nur Entschleunigung und Naturerlebnisse kennzeichnen die nördlichste Kernlandgemeinde Leopoldschlag sondern auch einer der ersten barrierefreien Wanderwege im Mühlviertel.  Der barrierefreie Töpferweg in Leopoldschlag ist ein Vorzeigeprojekt, das Familien, ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen gleichermaßen anspricht. Aber nicht nur das: dieser Weg führt auch zu den Wasserbüffeln im Europaschutzgebiet Maltsch. Die …

Soziale Aspekte: Krebshilfe OÖ

Krebs ist eine der häufigsten schweren Erkrankungen in Österreich. Aber Krebs ist kein Schicksal mehr – immer mehr PatientInnen können geheilt werden oder leben mit einer „chronischen Erkrankung“ ein (fast) normales Leben. Immer noch wissen viele Menschen zu wenig über die Krankheit Krebs, seine Entstehung, seine Risiken und die Möglichkeit, diese zu …

Atommüll – ‚Aus den Augen, aus dem Sinn’ ist keine Lösung!

Da haben wir es mit einer Industrie zu tun, die seit vielen Jahrzehnten zwar radioaktiven Müll produziert, aber erwiesenermaßen bisher keine Ideen dazu beisteuern konnte, was mit diesem strahlenden Abfall mittel- oder gar langfristig passieren soll. Und ausgerechnet genau die gleichen Verantwortlichen wollen uns jetzt weiß machen, dass das ganz tiefe Verbuddeln …