AUSgestrahlt im September

Seit 1. Juli führt Österreich den Ratsvorsitz der Europäischen Union: Am 17. und 18. September gibt’s ein Treffen der EU-Energieminister in Linz, bei dem das Anti Atom Komitee die Erörterung eines europaweiten Atomausstiegs von den österreichischen Vertretern einfordert. Parallel dazu findet am 18.9.2018 im Linzer Schlossmuseum ein Treffen der Allianz der Region …

AUSgestrahlt: Gemeinsamer Widerstand

Die oberösterreichischen und niederösterreichischen Anti Atom Organisationen kämpfen gemeinsam mit Unterstützung von über 400 Gemeinden gegen den Atomausbau in Tschechien und die Errichtung eines grenznahen Atommüllendlagers. Die öffentliche Anhörung in Wien am 6. Juni 2018 wurde von Politik und Medien totgeschwiegen und brachte nur magere Anworten des AKW Betreibers. Viele Kritikpunkte sind …

AUSgestrahlt zur NRW2017

KandidatInnen und Nationalratsabgeordnete der Parlamentsfraktionen im Interview mit Manfred Doppler, dem Geschäftsführer vom Anti Atom Komitee. Ein möglicher weiterer Ausbau der Atmoenergie in Tschechien, die chaotische Suche nach einem Endlager und die „Grünwaschung“ von Atomstrom mit österreichischen Wasserkraftzertifikaten sind die zentralen Themen. Wie positionieren sich die einzelnen Parteien? Hier erfahren Sie es. …

AUSgestrahlt: 60 Jahre Euratom

Manfred Doppler informiert rund um den EURATOMVERTRAG, sind Veränderungen oder ein Austritt möglich? Darüber wird auch bei der Nuclear Energy Konferenz am 25. April 2017 im Linzer Schloss zum Thema EURATOM mit internationalen Referenten und Teilnehmer berichtet. Ziel der Konferenz wird eine  gemeinsamen Resolutionsverabschiedung an den Europäischen Rat sein. Renate Brandner-Weiss vom …

AUSgestrahlt: Atommülllagersuche

In der aktuellen Ausgabe von AUSgestrahlt hören wir eine spannende Diskussionsrunde mit den tschechischen Gästen: Edvard Sequens von Calla und Gabi Reitingerova von der Bürgerinitiative Umweltschutz OIZP, beide aus Budweis, zur Atommülllagersuche in Tschechien. Laut Edvard Sequens gibt es massiven Widerstand bei den betroffenen Gemeinden, und dieser wird immer größer, trotz beträchtlicher …

AUSgestrahlt im November

Die Themen der aktuellen Sendung des Anti Atom Komitees: Der Energiekonzern ČEZ plant den Ausbau des Atomkraftwerks (AKW) Dukovany – nur rund 50 km von der österreichischen Grenze entfernt. Nächstes Jahr startet eine große Einwendungskampagne mit allen Gemeinden OÖ/NÖ. Reinwaschen von Atomstrom in Ökostrom  – eine Änderung der EU-Richtlinie ist möglich. Änderungsvorschläge …

AUSgestrahlt

Zu Gast in der Oktoberausgabe von AUSgestrahlt sind Rudi Anschober, Landesrat für Integration, Umwelt, Klima- u. Konsumentinnenschutz sowie Dalibor Strasky, Anti Atom Beauftragter des Landes OÖ. Interessante Diskussion über hochaktuelle Themen: Ausbau des tschechischen AKWs Dukovany  – nur 50km von der österr. Grenze entfernt! Brexit – Auswirkungen auf den AKW Ausbau Hinkley …

AUSgestrahlt

Pavel Vlcek von der Bürgerinitiative Umweltschutz OIZP, Edvard Sequens von Calla und Monika Machová von den Südböhmischen Müttern diskutieren mit Manfred Doppler über Atommülllendlagersuche, derzeitige politische Situation, Einstellung der tschechischen Bevölkerung zur erneuerbaren Energie und welche Chancen bestehen, dass das AKW Temelin nicht ausgebaut wird. Bernhard Riepl vom Verein für Sonne und …

AUSgestrahlt

Thema der Märzausgabe: 5 Jahre Fukushima – Am 11. März 2011 ereignete sich die Atomkatastrophe in Japan – Manfred Doppler u. Elfi Guttenbrunner erinnern in einem chronologischen Ablauf daran. Aufzeichnung von Japanischen Zeugenberichten und ihr Leben danach…… Am 7. März 2016 trifft sich das Anti Atom Komitee mit Vizekanzler Mitterlehner gemeinsam mit …

Sondersendung – AUSgestrahlt

Am Samstag, den 21. November 2015 fand im Gasthaus Franzosenhof in Leopoldschlag eine Gedenkveranstaltung zu 15 Jahren Inbetriebnahme des AKW Temelin statt, organisiert vom Anti Atom Komitee Freistadt. Seit damals ist die österreichische Bevölkerung nun dieser Bedrohung ausgesetzt. Als Folge der europaweit einzigartigen Proteste wurde zwischen Österreich und Tschechien das Melker Abkommen …