Zimmermann_Tröbinger_Manigatterer_Brunner

Hubert Tröbinger stellt die Lebenswelt Schenkenfelden vor

Die Lebenswelt Schenkenfelden zählt zu den Einrichtungen des Ordens der Barmherzigen Brüder. Menschen mit Beeinträchtigungen erhalten dort angemessene Arbeitsplätze, zusätzlich wird ein Wohnbereich geboten, der eine möglichst freie und selbstbestimmte Wahl der Wohnform zulässt. Auch Angebote für Kurzzeitwohnen existieren. In der dieswöchigen Ausgabe von Volksmusik und Tradition sind Johannes Manigatterer (Verwaltungskoordinator) und …

malaria

Leben mit dem Down Syndrom

Was ist das Down Syndrom? Welche Ursachen und Folgen hat es? Und wie sehen sich Menschen, die mit dem Down Syndrom leben, selber? Was wünschen sie sich von unserer Gesellschaft? Mitarbeitende der Werkstätte Linz Stifterstraße des Diakoniewerks haben sich mit genau diesen Fragen auseinandergesetzt und verraten ihre Gedanken dazu. Eine Sendung aus …

cover show #6_sounds from outerspace

09.12.

sound.innovations #6_sounds from outerspace „A musical journey into another space – this mix continous the approach of delivering innovative tunes and sounds which make music lovers highly satisfied. The selection of this beats is composed to give you an atmosphere somewhere in between time and space – come on folks, lets enjoy …

asyl

Sonderprogramm zum Internationalen Tag der Migration

Sonntag, 18. Dezember ist der „Internationale Tag der Migranten“. Das Freie Radio Freistadt sendet rund um den Gedenktag Sendungen, in denen Flüchtlinge zu Wort kommen. Diskussionen über Asyl sind häufig von vielen unreflektierten Vorurteilen begleitet – die Mehrheit der Österreicher weiß tatsächlich oft wenig über die Menschen, die als Flüchtlinge hierher kommen. …

DSC01183

Integration gelebt – Iris Baumann

Studiogäste sprechen über ihren persönlichen Weg der Integration, wie sie es geschafft haben sich in Österreich zurecht zu finden und wo Hürden abgebaut gehören. Sie ziehen Vergleiche zwischen ihrer alten und neuen Heimat. Vom Jugendlichen aus Usbekistan bis zum italienischstämmigen Architekten, von der Sozialarbeiterin türkischer Abstammung bis zur polnischen Flüchtlingsbetreuerin kommen in …

Univ.Prof. Dr. Gerhard Fröhlich

„Open Access, Open Data, Open Science – Von der Bewegung zum Geschäftsmodell?“

Hören Sie die Aufzeichnung von Vorträgen, die zwischen 28. und 30. April 2016 auf dem Symposion „OPEN ACCESS, OPEN DATA, OPEN SCIENCE – Von der Bewegung zum Geschäftsmodell?“, auf der Johannes Kepler Universität in Linz aufgenommen wurden. Offenheits–Initiativen sind in aller Munde. Anfangs ignoriert oder als utopisch belächelt, fördern und fordern nun …

Alt werden im Kernlandds

KL#19: Alt werden im Kernland

Die Bevölkerungsentwicklung in Österreich hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen (Personen unter 20 Jahren) ist in vielen Regionen gesunken, während die Bevölkerung im nicht-mehr-erwerbsfähigen Alter (65 Jahre und älter) zahlen- und anteilsmäßig stark an Gewicht gewonnen hat. Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es? Wie ergeht es den …

DSC01169

Sokrates Schule Mühlviertel

In dieser Ausgabe fragt sich Schülerin Selin wie man Weihnachten und Silvester auf der ganzen Welt feiert. Außerdem erzählt sie uns zwei Weihnachtsgeschichten. Diesmal an der Technik: Tessa. Die Sokrates Schule Mühlviertel setzt sich zum Ziel, eine Umgebung in der Schule zu schaffen, in der sich die Schüler_Innen zu freien und selbstbestimmten …

Altes-und-Neues_Johann_Pammer-sw

Eine kreative Familie

In der aktuellen Ausgabe von Altes und Neues aus dem Mühlviertel berichtet Hans Pammer in eigener Sache. Er spricht von der derzeitigen Sonderausstellung im Bauenmöbelmuseum Hirschbach. Unter dem Motto „Eine kreative Familie“ zeigt die Familie Pammer samt Schwiegersohn, was sie drauf haben. Sendezeiten: Do, 1.12. um 17:00 So,  4.12. um 11:00 Mi, …

Lesbos: World Heritage Monument

Lesbos: World Heritage Monument

Auf Lesbos existiert einer riesiger Berg aus Rettungswesten und anderen Schwimmhilfen, die von Flüchtlingen unmittelbar nach ihrer riskanten Überfahrt und Ankunft auf der Insel zurückgelassen wurden. Das Ablegen der Schwimmweste als symbolischer Akt für „Ich hab`s geschafft“ und für einen Neuanfang – wie immer der auch aussehen wird. Von diversen NGOs aufgesammelt …