Memorabilia – Februarausgabe

„Politisch nach wie vor Aktuelles mit Blick auf das Elysium“ Inhalt: Fabel von Phaedrus – Was die Menschen beunruhigt (Epiktet, Handbüchlein der Moral) – Esel und die Politik (Erasmus) – Terminbezogen: Erasmus und das Thema „Weiße Rose“(Geschwister Scholl) – Blick auf das Elysium (Insel der Seligen) nach Epode 16 des Dichters Horaz …

Altes und Neues: Mühlviertler Museumsstraße

Bestimmt haben Sie schon von der „Mühlviertler Museumsstraße“ gehört. Seit mehr als 30 Jahren gibt es diesen Verein, in dem die wichtigsten Museen der Bezirke Freistadt und Urfahr-Umgebung zusammengeschlossen sind. Alfred Atteneder, der neue Obmann der Mühlviertler Museumsstraße und gleichzeitig auch Obmann des Färbermuseums Gutau und Wilhelm Hochreiter, Obmann des Schulmuseums Bad Leonfelden …

Im Gespräch: „Geh heim und vergiss es“

„Geh heim und vergiss es“ von Käthe Recheis – ein Buch im Gespräch. 1954 veröffentlichte Hans Weigl in „Stimmen der Gegenwart“ erstmals einen Text von Käthe Recheis aus ihrem Buch „Das Schattennetz“. Sie überarbeitete dieses Werk und brachte es 2003 mit dem Titel „Geh heim und vergiss es“ im Verlag „Bibliothek der …

Altes und Neues: Museumsaktivitäten

Fritz Fellner und Hans Pammer geben in dieser Sendung interessante Infos über die Museumsaktivitäten. Frühlingsbeginn heißt auch, neue Aktivitäten in den Mühlviertler Museen, viele eröffnen am 1.Mai mit einer Sonderausstellung oder mit einer erneuerten Dauerausstellung. Auch die Museumsstraße, der Zusammenschluss von mehr als 20 Kleinmussen hat sich modernisiert. Es gibt eine neue …

Mühlviertler Museumsstraße: Hubert Roiß im Gespräch

Dr. Hubert Roiß nimmt Abschied als Leiter der „Mühlviertler Museumsstraße“ – ein Rückblick im Gespräch mit Eva Schermann. Als Mitbegründer und langjähriger Leiter der „Mühlviertler Museumsstraße“ übergibt er diese Funktion an Alfred Atteneder vom Gutauer Färbermuseum. In der Sendung hält er Rückschau, erzählt, wie die Museumsstraße entstanden und mit der Zeit gewachsen …

Gedenkjahr: Gedenkstätten

1938 wurde das dunkelste Kapitel in der Geschichte Österreichs und unserer Region aufgeschlagen. Schon wenige Monate nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich hat man die Konzentrationslager Mauthausen und Gusen errichtet, ab 1940 die Tötungsanstalt Hartheim. Das Freie Radio Freistadt möchte in einer 4-teiligen Sendereihe diese Gedenkorte in den Fokus rücken …

Zwischen den Kriegen. Oberösterreich 1918 – 1938

Die zeitgeschichtliche Sonderausstellung „Zwischen den Kriegen. Oberösterreich 1918 – 1938“, im Schlossmuseum Linz, wurde bis Sonntag, 23. Februar 2019 verlängert. In einer zweiteiligen Sendereihe behandeln die beiden Historiker Peter März, Kurator der Ausstellung und Franz Pötscher, verantwortlich für die Ausstellungsgestaltung, die Zwischenkriegszeit in Oberösterreich. Sendung 1 1918: Zwischen den Kriegen – Teil …

Erinnerung an die Menschenrechte

Dieser Tage jährt sich zum siebzigsten Mal die Proklamation der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, und aus diesem Anlaß erzählt Martin Walther von der Geschichte der Menschrechte, ihrer Formulierung und von ihren Urheber*innen. So universell die Menschenrechte gedacht sind, so notwendig scheint es, sich heutzutage die Umstände der Proklamation zu vergegenwärtigen. Martin Walther …

Erinnern 2018 im Mühlviertel

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms zum Gedenkjahr 2018 hat Christoph Maria Handlbauer 4 Sendungen zum Thema „Erinnern 2018 im Mühlviertel“ produziert. Sendungsgestalter Christoph Maria Handlbauer   Teil 1: In der ersten Sendung „Wie ich vom 2. Weltkrieg erfuhr“ spricht Handlbauer über seine persönlichen Erinnerungen. Wie hat er als Kind der Nachkriegsgeneration Geschichten, Erzählungen …

Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Florian Schwanninger vom Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim spricht hier im Rahmen des Schwerpunktprogramms zum Gedenkjahr 2018 über NS-Euthanasie in Hartheim. Zwischen 1940 bis 1944 wurden in Hartheim 30.000 Menschen ermordet. Seit 2003 existiert der Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim. Wer waren die Täter? Waren sie überzeugte Nationalsozialisten und was war ihre …