Sterne und ich

Eine siebenteilige Sendereihe, gestaltet von Franz Lang Was für ein Stern ist das? Was ist ein Stern? Und wer bin ich im Verhältnis zum Stern? Sternbilder, Sternhaufen, die Milchstraße und verschiedene Mythologien um die Sterne, das ist es, womit sich diese Sendereihe beschäftigt. Sie sind eingeladen, mitzusuchen, mitzudenken und mitzufühlen. Denn Sterne …

Natur im Focus: Feldhecken und Sträucher

Über die Bedeutung von Feldhecken und Sträuchern für unsere Landschaft spricht Josef Limberger mit seinen Studiogästen Mag. Barbara Derntl, Geschäftsführerin des Naturparks Mühlviertel und der MItarbeiterin des OÖ Naturschutzbundes, Julia Kropfberger. Eine bunte und vielfältige Kulturlandschaft mit heimischen Gehölzen bietet Lebensraum, Nahrung und Wanderkorridore für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Heckensteifen gliedern die …

Zukünftige Herausforderungen unseres Waldes

Energiegeladen – die Sendung des Verein Energiebezirk Freistadt im November: Trockenheit, Hitze und damit einhergehende Borkenkäferschäden werden zum anhaltenden Problem für unsere Wälder. 2017 waren circa 25% des Gesamteinschlages durch den Borkenkäfer befallendes Schadholz; bis Ende September dieses Jahres kam es im Bezirk wieder zu 36.000 fm Schadholz. Um auf die Zukünftigen …

anno – Geschichte kann begeistern!

Die wöchentliche Sendung von Peter Sablatnig mit einem Rückblick auf historische Ereignisse. Produktion: Eva Schermann Vorschau auf die nächsten Sendungen: 6.11.2018 Peter Sablatnig hält noch einen kurzen Rückblick auf den Nationalfeiertag und seine Bedeutung. Dabei fällt ihm Leopold Figl- er ist einer der Väter des Staatsvertrages- ein. Das nimmt er zum Anlass, …

Naturbestattung – Alternative Formen der Bestattung in Österreich

planetarium #83 im November 2018: Auch wenn niemand gerne schon zu Lebzeiten an Sterben, Tod, Trauer und Beerdigung denkt, ist es doch sinnvoll verschiedene Möglichkeiten der Bestattung schon zu Lebzeiten kennen zulernen. Die Bestattungskultur hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Veränderte religiöse und kulturelle Einstellungen führen zu neuen Bestattungsformen. Neben …

Friedensverhandlungen am Ende des 1. Weltkrieges mit Mühlviertler Bezug

Im Juli 1917 fand eine in der historischen Literatur bis heute unbekannte Friedensinitiative statt. Christoph Maria Handlbauer stieß vor drei Jahren – bei familiären historischen Recherchen in Gutau (Bez. Freistadt) auf das Thema, das bisher nur in der anthroposophischen Literatur Erwähnung gefunden hat. Sendezeiten: Do, 27.9. um 10:00 So, 30.9. um 9:00 …

1945-1951 an der Grenze in Windhaag: Russenbesatzung und Flucht über den Eiserner Vorhang

Adolf Pachlatko, geboren 1938, lebt in Unterwald bei Windhaag. Im Gespräch mit Dr. Hubert Roiß erzählt er, wie 1945 die in der Tschechoslowakei lebenden Österreicher ihre Flucht vorbereiteten und beobachtete die Flüchtlingsströme, die an ihren Häusern vorbeizogen. Er berichtet über die Ankunft der Russen im Mai 1945, von der Besatzungszeit, vom Vieh-Halten …

Sternderl schaun – September 2018

Die Nächte sind schon deutlich länger geworden, sodass die Beobachtung der Sterne jetzt schon wieder viel früher möglich ist, als im Sommer. Die Sommersternbilder sind zwar noch zu sehen, aber sie machen schon mehr und mehr den herbstlichen Konstellationen Platz. Thema des Monats ist als Anlass der Tag- und Nachtgleiche am 23.9. …

1938-1945: Leben an der Grenze. Zeitzeugen aus Hammern und Zettwing

Hören Sie in dieser Schwerpunktsendung zum Gedenkjahr Interviews mit Menschen, die von 1938-1945 an der Grenze gelebt haben. Die Schauplätze waren zwei Dörfer an der heutigen österreichisch-tschechischen Grenze. Hammern (Gemeinde Windhaag b. Freistadt) und Zettwing liegen einander gegenüber. Im ersten Teil der Sendung bringen wir ein Interview , das Dr. Hubert Roiß …

1948: Zeitzeuge Adolf Müller, Zöllner in Mairspindt

Ausgebildet ab 1948 dient Adolf Müller ab 1950 als Zöllner in Mairspindt (Gemeinde Windhaag bei Freistadt), an der Grenze zwischen Österreich und der damaligen Tschechoslowakei. Im Interview mit Dr. Hubert Roiß erzählt er von seiner Arbeit, der Unterbringung und Verpflegung, von der Diensteinteilung und auch der Dienstkontrolle. Heute lebt er in Linz. …